Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenKommunenSoziales und Bildung

Weitblick: Neu-Einsteiger herzlich willkommen!

Einladung zum Einführungskurs und zur späteren ehrenamtlichen Mitarbeit bei Weitblick in den Kommunen des Oberbergischen Kreises

Oberbergischer Kreis – Wer mit Engagement und Erfahrung ehrenamtlich aktiv sein möchte, findet im Oberbergischen Kreis viele Möglichkeiten, sich einzusetzen. Die Kreisinitiative „Weitblick“ hat seit dem Jahr 2009 in Städten und Gemeinden Stützpunkte eingerichtet, um Ehrenamtler zu vermitteln – dafür sorgen sogenannte Standortlotsinnen und Standortlotsen.

Sie unterstützen die ehrenamtliche Arbeit vor Ort und stoßen neue Projekte an. „Ehrenamtliches Engagement ist ein unverzichtbarer Teil auch für das Gemeinwohl im Oberbergischen. Es gibt viele Bürgerinnen und Bürger, die mit Erfahrung, Organisationstalent, Mitgefühl und Optimismus helfen, ihren Ort noch liebens- und lebenswerter zu gestalten“, sagt der Sozialdezernent des Oberbergischen Kreises, Dr. Jorg Nürmberger. „Die Mitarbeit in der Ehrenamtsinitiative Weitblick ist kreativ und gibt ein gutes Gefühl!“ Ehrenamtliche Standortlotsinnen und -lotsen investieren acht Stunden pro Woche über einen Zeitraum von mindestens sechs Monaten. Bei ihrem Einsatz sind sie versichert und erhalten eine Fahrtkostenerstattung.

Groß ist die Vielfalt der ehrenamtlichen Tätigkeiten und Angebote in Oberberg (Foto: OBK).
Groß ist die Vielfalt der ehrenamtlichen Tätigkeiten und Angebote in Oberberg (Foto: OBK).

Damit die Ehrenamtler ihren Aufgaben gewachsen sind, werden neue „Lotsen“ qualifiziert geschult. Folgende Themen werden in der Fortbildung angesprochen:

  • Struktur und Idee von Weitblick, Klärungsbedarfe
  • Was ist meine Rolle (Selbst- und Fremderwartungen)?
  • Was sind meine Aufgaben?
  • Wie gewinne und motiviere ich Ehrenamtliche und Partner?
  • Wie setze ich eigene Projekte um?
  • Selbstfürsorge: Umgang mit Krisen und Grenzen

Diese Einführungsveranstaltung findet in Gummersbach statt. Die Veranstaltung kostenlos. Falls Sie Interesse an einer Teilnahme haben oder weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an die Leiterin der Ehrenamtsinitiative Sylvia Asmussen: [email protected].

Wer als Standortlotse tätig werden möchte, kann sich kostenlos über die Ehrenamtsinitiative des Kreises informieren: Am Freitag, 25. September, von 10 bis 16 Uhr gibt es eine Einführung mit der systemischen Therapeutin und Supervisorin Sabine Lehmann und der Standortlotsin Martina Schmidt. Sie erklären unter anderem, welche Aufgaben Standortlotsen übernehmen können. Außerdem gibt es Informationen über Schulungsangebote und Möglichkeiten, Projekte mit Ehrenamtlern umzusetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"