Aktuelles aus den OrtenEngelskirchen NachrichtenKommunenSoziales und Bildung

Sebastian Koch läuft: Halbmarathon trotz Mukoviszidose

Engelskirchen/Köln – Am Sonntag (14.09.) startete der an Mukoviszidose erkrankte Sebastian Koch ein ehrgeiziges Projekt: Einmal beim Köln-Marathon mitlaufen (ON berichtete). Mukoviszidose Schutzengel Marco Henrichs unterstützte ihn bei seinem schweren Lauf.

Für Oberberg-Nachrichten berichtet er von dem Ereignis:

„Sebastian wusste bereits vor dem Event, dass es für ihn sehr schwierig wird und hatte seine Chancen auf ca. 50:50 eingeschätzt. Er lief mit meinem Pulsgurt, so dass ich auf meiner Pulsuhr permanent seinen Puls kontrollieren konnte. So konnten wir eine Pace von 8min/km bis km 17 relativ gut und konstant laufen. Schneller zu laufen war für ihn aufgrund seiner Erkrankung nicht möglich. Ab km 17 bekam Sebastian jedoch zunehmend Hüftprobleme, so dass wir zunehmend Tempo rausnehmen mussten. Durch dieses Problem wurde das Ziel unter der Maximalzeit von 6 Stunden den Marathon zu schaffen Meter für Meter unrealistischer.

Koch (Bild li.) und Henrichs (Bild re.) – Quelle: privat

Bei Kilometer 27 hatte ich ihm nahegelegt, nicht mehr weiter zu laufen, da er mittlerweile mehr gegangen als gelaufen ist. Die vom Veranstalter vorgegebene Endzeit war nicht mehr zu erreichen und ich wollte nicht, dass sich sein Problem mit der Hüfte verschlimmert, so dass er schlimmstenfalls Folgeschäden bekommt. Da ich wusste wieviel Herzblut er in diesen Lauf für seine an Mukoviszidose verstorbene Schwester gesteckt hat, ist mir diese Entscheidung nicht leicht gefallen.

Sebastian wird dennoch das Ziel ,Marathon‘ im Auge behalten. Wir sind so verblieben, dass er erstmal 2-3 Halbmarathons laufen soll und die zwingend unter 2:35 h schaffen muss; Vorher macht es keinen Sinn, einen Marathon mit CutOff Zeit von 6 Stunden anzugehen.

Nach Rücksprache mit dem Veranstalter der uns beide eingeladen hatte, wurde Sebastian Koch nachträglich in die Halbmarathonwertung mit einer Endzeit von 2:57 h aufgenommen und bekommt nachträglich diese Finishermedaille.

Koch (Bild re.) und Henrichs (Bild li.) – Quelle: privat

Nach dem die ersten Tränen vergossen waren, machte er seiner Lebensgefährtin (hat ebenfalls Mukoviszidose) spontan einen Heiratsantrag! Nächstes Jahr steht somit für den jungen sympathischen Kämpfer die Hochzeit und vielleicht der zweite Marathonversuch an!

Ich habe in 20 Jahren Ausdauersport einige Kämpfer kennengelernt und Sebastian gehört absolut zu diesen Herzblutathleten. Ich bin dankbar dafür, dass ich ihm mit meiner Erfahrung zur Seite stehen konnte und auch weiterhin stehen werde.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"