Aktuelles aus den OrtenKommunenLindlar Nachrichten

Kartoffelfest im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Lindlar – Beim „Äepelsfess“ (Kartoffelfest) dreht sich alles um die nahrhafte Ackerknolle. In der Baugruppe Hof zum Eigen gibt es Kartoffeln in allerlei Variationen. In der Kartoffelsorten-Ausstellung der Landwirtschaftskammer werden die Knollen in verschiedenen Größen und Farben gezeigt. Dazu gibt es eine Ausstellung zur Kulturgeschichte der Kartoffel und eine Präsentation landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen für den Kartoffelanbau früher und heute. Der Landwirtschaftsverband Rheinland und die Kreisbauernschaft informieren über vielfältige Kartoffel-Themen. Am Stand der Barmer GEK wird Gesundheits- und Ernährungsberatung für Kinder angeboten. Bei den zahlreichen Aktionen gibt sich auch die rheinische Kartoffelkönigin die Ehre.

Auf die kleinen Museumsbesucher warten jede Menge Spaß, Spiel und Aktionen. In der Mitmach-Küche dreht sich alles um die tolle Knolle und man kann auch Süßes aus der Kartoffel selbst herstellen. Direkt vom Museumsacker können die Kinder die Kartoffeln ernten und am Feuer garen. Bei der „Kartoffel-Olympiade“ mit der „Springfloh – Festspiele und Artistik“ Lindlar ist an verschiedenen Stationen Geschicklichkeit gefragt. In der Umweltwerkstatt gibt es spannende Kartoffel-Experimente und der Rheinische Landfrauenverband e.V. wartet mit Kartoffeldruck, Pellkartoffeln und Kartoffelsackhüpfen auf.

Quelle: Heimatmuseum Bergneustadt
Quelle: Heimatmuseum Bergneustadt

Für das leibliche Wohl sorgt die Museumsgaststätte Lingenbacher Hof mit allerlei Kartoffelgerichten. An verschiedenen Ständen werden Reibekuchen, Kartoffel-Pizza, Grillwürste, Waffeln und Getränke gereicht. Am historischen Kiosk aus Wermelskirchen gibt es neben allerlei Süßigkeiten und Spielzeug wieder frisch gebrannte Mandeln. Am Gemüsestand kann man natürlich auch verschiedene Kartoffelsorten für den Eigenbedarf kaufen.

Bei den zahlreichen Handwerksvorführungen kann man wieder dem Schmied, dem Seiler und dem Sattler bei der Arbeit über die Schulter schauen. In der Museumsbäckerei gibt es Kartoffelbrot und die Hauswirtschafterinnen im Museum zeigen, wie früher gekocht und gebacken wurde. Zudem ist der über 100 Jahre alte Bandwebstuhl im Bandweberhaus Thiemann aus Wuppertal-Ronsdorf in Aktion zu erleben. Nordkasse und Nordparkplatz des Museums sind geöffnet.

  • Sonntag, 26. Oktober 2014 – 10-17 Uhr
  • Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt !
  • LVR-Freilichtmuseum Lindlar
  • Informationen: Kulturinfo Rheinland – tel.: 02234 / 9921-555- www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"