Aktuelles aus den OrtenGummersbach NachrichtenKommunenPolitik in OberbergSoziales und BildungVerschiedenes

Gesamtschule Gummersbach als MINT-Schule ausgezeichnet

Gummersbach – Kürzlich fand in Düsseldorf die Zertifizierungsfeier für das Exzellenznetzwerk MINT SCHULE NRW statt (MINT = Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Sichtlich stolz nahmen Thomas Krupp (Didaktischer Leiter), Reimund Heringer (MINT-Koordinator) und Ingolf Weber (Schulleiter) das Siegel und die Urkunde von Frau Ministerin Löhrmann entgegen.

Die Gesamtschule Gummersbach wurde mit 5 weiteren Schulen aus NRW als neue MINT-SCHULE ausgezeichnet und ist die einzige Schule des Stadtgebietes, die dieses Siegel als Auszeichnung für „hervorragende Leistungen in der Förderung von Kindern in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern“ tragen darf. Den Schülerinnen und Schülern und den Lehrkräften der Gesamtschule steht ab sofort ein vielfältiges Förderangebot in Form von Fortbildungen und Lehrgängen zur Verfügung, das von „unternehmer nrw“ unterstützt wird.

„In unserer immer technischer und digitaler werdenden Gesellschaft gewinnt die naturwissenschaftliche Bildung in den MINT-Fächern kontinuierlich weiter an Bedeutung. Die Vermittlung von Kompetenzen im MINT-Bereich gehört damit zu den zentralen Bildungszielen in NRW. Dies ist auch ein wichtiger Schlüssel für die Zukunftssicherung unseres Landes“, erklärte Schulministerin Sylvia Löhrmann. Sie lobte das nachhaltige Engagement von SCHULEWIRTSCHAFT NRW und „unternehmer nrw“ für die Stärkung der MINT-Bildung: „Entscheidend ist, dass wir früh ansetzen und die natürliche Neugier der Kinder fördern, damit Berührungsängste mit MINT-Themen erst gar nicht aufkommen.“

Foto (s. Anhang): Dietmar Meder (Vorsitzender SCHULEWIRTSCHAFT NRW, Ingolf Weber, Thomas Krupp, Reimund Herringer, Sylvia Löhrmann (Schulministerin), Ulrike Baschlau-Kolle (Laudatorin) (Quelle: Städtische Gesamtschule Gummersbach)
Foto (s. Anhang): Dietmar Meder (Vorsitzender SCHULEWIRTSCHAFT NRW, Ingolf Weber, Thomas Krupp, Reimund Herringer, Sylvia Löhrmann (Schulministerin), Ulrike Baschlau-Kolle (Laudatorin) (Quelle: Städtische Gesamtschule Gummersbach)

Von 25 Schulen in NRW, die sich für dieses Siegel in diesem Jahr beworben haben, sind nur 5 Schulen ausgezeichnet worden. Insgesamt beläuft sich die Anzahl der MINT-Schulen in NRW auf 70 Schulen. Den Ausschlag für die erfolgreiche Bewerbung der Gesamtschule gaben vor allem die Qualität des Unterrichts, die gute Ausstattung der Schule im naturwissenschaftlichen Bereich und das außerschulische Engagement im Stadtgebiet. Hierbei wurde vor allem das „Prinzip der regionalen MINT-Bildungskette“ hervorgehoben. Gemeint ist hiermit eine konsequente Vernetzung mit den umliegenden Kindergärten, Grundschulen, der Fachhochschule und der heimischen Industrie. Auch Bürgermeister Frank Helmenstein fand anerkennende Worte für die Gummersbacher Schule: „Ich gratuliere der Gesamtschule zur Auszeichnung als MINT-Schule NRW. Sie ist die erste Schule dieser Art in der Kreismitte und erweitert damit das hervorragend aufgestellte Schul- und Bildungsangebot in Gummersbach um einen wichtigen Aspekt“.

Für die Gesamtschule heißt es jetzt, die Qualität und das Angebot im MINT-Bereich weiter auszubauen, damit auch die in 3 Jahren anstehende Rezertifizierung erfolgreich ist.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"