Aktuelles aus den OrtenKommunen

„Bergischer Weg“ als Qualitätsweg ausgezeichnet

Oberbergischer Kreis – Auf den Spuren eines über 100 Jahre alten Wanderweges führt der ‚Bergische Weg’ auf ungefähr 262 Kilometern Länge in 13 Etappen vom Ruhrgebiet durch die Naturparke Bergisches Land und Siebengebirge bis nach Königswinter am Rhein. Vom Baldeneysee in Essen verläuft er durch das „Neanderland“, durch die Bergischen Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen sowie den Rheinisch-Bergischen Kreis bis zum berühmten Drachenfels.

Mathias Derlin (Geschäftsführer der Projektgesellschaft Das Bergische) und Dr. Hans- Ulrich Rauchfuß (Präsident des Deutschen Wanderverbandes) (v. l.)
Mathias Derlin (Geschäftsführer der Projektgesellschaft Das Bergische) und Dr. Hans- Ulrich Rauchfuß (Präsident des Deutschen Wanderverbandes) (v. l.)

Entlang der Strecke erwarten Sie abwechslungsreiche Erlebnisse. Sowohl landschaftlich als auch kulturgeschichtlich hat der Weg viel zu bieten: idyllische Landschaften und historische Dörfer wie auch heimat- und industriegeschichtliche Museen, Schlösser, Burgen, Denkmäler und Kirchen lassen die Kultur der Region wieder lebendig werden. Das Neanderthal Museum, der Müngstener Brückenpark, der Altenberger Dom sowie der Drachenfels sind nur Beispiele für die vielfältigen Sehenswürdigkeiten.

Jetzt wurde der ‚Bergische Weg’ durch den Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg ‚Wanderbares Deutschland’ ausgezeichnet. Damit komplettiert der ‚Bergische Weg’ den kürzlich eröffneten ‚Bergischen Panoramasteig’ (Premium-Wanderweg!) sowie die 24 Bergischen Streifzüge als besondere Wanderregion in Deutschland.

Informationen erhalten Sie im Heimatmuseum und Tourist-Information Bergneustadt sowie in allen Tourist-Informationen im Bergischen Land sowie unter http://www.bergisches-wanderland.de/de/bergischer-weg/portrait/.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"