Gummersbach NachrichtenVerschiedenes

Winterbeleuchtung in der Gummersbacher Innenstadt

Gummersbach Seit ein paar Tagen kann beobachtet werden, wie die Winterbeleuchtung in der Gummersbacher Innenstadt aufgehangen wird. Das Thema Winterbeleuchtung, Beleuchtung der Innenstädte generell, wird seit Wochen heiß diskutiert. Nicht nur übergeordnet und in Ausschüssen und Tagungen, sondern auch hier, direkt vor Ort. Ob beim Schnack auf der Straße, oder auf bekannten SocialMedia-Seiten.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Dies nimmt der „GMerleben e.V. – WIR für Gummersbach!“ zum Anlass, um sich bei dieser Debatte zu positionieren. Schließlich ist der Verein verantwortlich für die Winterbeleuchtung. „Das scheint den meisten gar nicht klar zu sein, dass die alljährliche Beleuchtung nicht die Stadt Gummersbach unterhält, sondern vom Verein und seinen Mitgliedern finanziert wird“, kommentiert der erste Vorsitzende Hansjörg Mecke die Diskussion seinerseits. Der Vorstand hatte das Thema bereits im September auf der Agenda und hat sich einstimmig für eine Beleuchtung der Stadt ausgesprochen. „In diesen außergewöhnlichen und unruhigen Zeiten möchten wir als Verein dazu beitragen, dass es hier und da doch etwas Lichterglanz und Helligkeit gibt. Wir möchten den Besuchern ein schönes und der Jahreszeit entsprechendes Ambiente bieten“, bestätigt der Geschäftsführer Uwe Gothow. Die Händler vor Ort sollen in dieser herausfordernden Zeit nicht auch noch durch eine ungemütliche Innenstadt belastet werden.

Um dennoch einen Beitrag zur Energieeinsparung zu leisten hat sich der Vorstand dafür entschieden die Leuchtzeiten der LED-Beleuchtung zu reduzieren. Dieses Jahr erstrahlt die Innenstadt Gummersbach von 16:30 bis 19:30 Uhr in schönem Lichterglanz.

Quelle: Citymanagement Gummersbach GmbH / GMerleben e. V. – WIR für Gummersbach!

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"