Gummersbach NachrichtenSport

Auf Störtebekers Spuren

Gummersbach – Jugendliche aus dem Oberbergischen Kreis wandelten auf Störtebekers Spuren. Auf einer Freizeit vom 22. bis 29. Juli 2022 setzte die Sportjugend Oberberg ihren Slogan „Wir bewegen Oberberg“ außerhalb der Kreisgrenzen in die Tat um. Dabei erkundeten die 12-15-jährigen die Nordseeinsel Borkum, auf der laut Legende der berüchtigte Freibeuter seinen Schatz vergraben haben soll.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Die Bewegung stand bei der Programmgestaltung an erster Stelle. So wurde gleich zu Beginn beim Klettern und bei kooperativen Gruppenspielen die Grundlage für eine gute Teamchemie für Störtebekers Spuren gelegt. Selbstverständlich wurde auch Action im und am Wasser großgeschrieben. So zum Beispiel beim Baden im Meer unter den fachmännischen Blicken der Seehunde. Während diese sich auf den Sandbänken die Sonne auf den Pelz schienen ließen, waren die Jugendlichen beim Roundnet spielen am Strand aktiv.

Beim Aufenthalt am Strand musste die Gruppe jedoch besonders auf der Hut sein, denn trotz der Abwesenheit des Störtebekers und seinen Mannen, waren Freibeuter auf Suche nach fetter Beute. Einige Teilnehmer verloren ihr Mittagessen an die gefräßigen Möwen. Immerhin war man beim Planschen im modernen Freizeitbad vor den Vögeln sicher.

In der Sport-Jugendherberge „Am Wattenmeer“, konnten die Teilnehmer dann getrost abschalten – wenn sie denn wollten. Denn mit diversen Sportarten und Gesellschaftsspielen gab es neben Störtebekers Spuren genügend Zerstreuungsmöglichkeiten für die Nachwuchs-Bukaniere.

Statt dem für Seeräuber herkömmlichen Segelschiff nutzen die Jugendlichen vor allem Fahrräder, um die Dünen des Nationalparks Wattenmeer zu erkunden. Die jungen Entdecker kamen dabei im UNESCO Weltnaturerbe voll auf ihre Kosten.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Nächstes Jahr geht es vom 26.06. – 03.07. auf die Insel.

Quelle: Kreissportbund Oberberg e. V.

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"