Bergneustadt NachrichtenSport

Beucher bei der Verleihung des Lorbeerblatts

Bergneustadt Wieder in Präsenz im Schloss Bellevue in Berlin fand die Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier an die olympischen und paralympischen Medaillengewinner der Winterspiele von Peking statt. Mit dabei war auch der Bergneustädter Friedhelm Julius Beucher in seiner Funktion als Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes.

In einem feierlichen Akt wurde die Sportlerinnen und Sportler unter Nennung der jeweiligen Leistung die höchste deutsche Sportauszeichnung überreicht. Bei einem Vorempfang des Bundespräsidenten mit Eric Frenzel (Nordische Kombination) und der Monoskifahrerin Anna-Lena Forster, die beide für das Team Deutschland nach der Ehrung Dankesworte sprachen, hob Beucher die immer stärker werdende Gleichbehandlung von olympischem und paralympischem Sport hervor, nicht zuletzt sichtbar geworden durch das gemeinsame Auftreten von Team D und Team D Paralympics. Bei der Berichterstattung sei allerdings trotz der positiven Entwicklung noch weiterhin Luft nach oben, sagt Friedhelm Julius Beucher. Er dankte dem Bundespräsidenten, den Beucher seit seiner Abgeordnetentätigkeit kennt, insbesondere für die stete Unterstützung der paralympischen Athletinnen und Athleten.

So hatte Steinmeier die Mannschaft zwar aus Pandemie-Gründen diesmal nicht vor Ort am Frankfurter Flughafen vor dem Abflug zu den Paralympics verabschieden können, hatte dafür jedoch mit sehr persönlichen Worten per Live-Schalte aus dem Schloss Bellevue die besten Wünsche für die Spiele in Peking geschickt. Das war auch deshalb sehr bemerkenswert, da einen Tag zuvor Russland seinen Angriffskrieg auf die Ukraine begonnen hatte. Bei der Verleihung des Lorbeerblatts zeigte der Bundespräsident Respekt vor dem Auftritt des Teams in China und Anerkennung für die mutigen Worte und Botschaften.

2022-07-29-Lorbeerblatts
Foto: DBS

Quelle: Deutscher Behindertensportverband (DBS)

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in Bergneustadt. Sie ist per Mail [email protected] für unsere Leser erreichbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"