Am Puls der HeimatArchivKommunenPolizeimeldungenWaldbröl Nachrichten

Betrunken gegen Mauer und Straßenlaterne geprallt

Waldbröl (ots) – Ein Zeuge informierte die Waldbröler Polizei am Abend des 16. Oktober über einen Verkehrsunfall, der sich um 22.15 Uhr auf der Hochstraße in Waldbröl ereignet hatte. Die Polizisten trafen an der Unfallstelle auf ein Trümmerfeld: Eine Mauer und eine Straßenlaterne waren stark beschädigt – der Verursacher hatte sich aus dem Staub gemacht.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Die Polizisten fanden ein Trümmerfeld vor - Foto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis
Die Polizisten fanden ein Trümmerfeld vor – Foto: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Zeugen berichteten, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen Golf handeln würde. Das Kennzeichen hatten sich die Augenzeugen notiert. Sofort suchten die Beamten die Halteranschrift auf und trafen dort auf den unfallbeschädigten Golf und den flüchtigen Fahrer. Dieser gab an, nicht mit dem Golf gefahren zu sein, als ihm jedoch der Autoschlüssel aus der Hosentasche fiel, war Leugnen zwecklos.

Der 29-jährige Waldbröler roch deutlich nach Alkohol und hatte augenscheinlich kürzlich Drogen konsumiert. Ein Alkoholtest ergab 1,2 Promille. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an. Da er auch keinen Führerschein hat, erwartet ihn nun ein umfangreiches Strafverfahren. Insgesamt entstand mittlerer Sachschaden.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"