Seit 2014 unterstützen die Oberberg-Nachrichten Sabrina Gehrmann bei ihrem Non-Profit-Projekt Video-Tierhilfe. Im Mittelpunkt der Aktivitäten steht die Vermittlung von Tieren aus regional ansässigen Tierheimen. Bevor es soweit ist und Katze, Hund & Co. ein neues Zuhause beziehen können, werden die herrenlosen Tiere per Videoporträt den Tierliebhabern kurz vorgestellt. Das Tierheim Wipperfürth ist das erste Tierheim aus dem Oberbergischen, welches von der Video-Tierhilfe unterstützt wird. Weitere Tierheime sind in Planung – sofern sie zu einer kostenfreien Zusammenarbeit mit der Video-Tierhilfe und den Oberberg-Nachrichten bereit sind.

Gerade für Familien mit Kindern, aber auch für Paare und Einzelpersonen, sind in den Tierheimen zahlreiche Tiere mit sehr positiven Wesenszügen untergebracht. Diese Tiere freuen sich auf eine neue Heimat, in der sie die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdienen. Tiere sind dankbar und sorgen für Lebensfreude – nicht nur bei den Kleinen. Ein Kauf beim Züchter ist nicht immer die bessere Entscheidung, sind es doch gerade die Tiere in Tierheimen, die dringend eine andere Umgebung mit viel Herzenswärme benötigen.

Helfen Sie uns doch bitte anhand Ihrer Mitwirkung an diesem tollen Projekt! Teilen Sie die Videos in den sozialen Netzwerken und tragen Sie so einen Teil dazu bei, dass die Video-Tierhilfe noch ein wenig bekannter wird. Noch besser ist es natürlich, wenn Sie sich nun selbst ermuntert fühlen, mal ein hiesiges Tierheim zu besuchen, da Sie sich schon länger mit dem Gedanken beschäftigen, einen Vierbeiner in Ihrem tierlieben Zuhause aufzunehmen.

Folgende Tierheime nehmen bereits am Projekt teil:

Klicken Sie auf einen Eintrag in der nachfolgenden Auflistung, um die vermittelbaren Tiere kennenzulernen!