Verschiedenes

Überblick: Projekte rund um Oberberg

Oberberg ist im Aufwind. In der Region sind Projekte aus den verschiedensten Bereichen in Planung, die Anwohner profitieren davon. Das Interessante daran: Die Themen reichen von Musik bis Ökologie.

Effektive Projekte als Aushängeschild

© BananaStock/Thinkstock
© BananaStock/Thinkstock

Seiten wie Projektcafe24.de zeigen, worauf es bei Projekten ankommt. Alternativ dazu genügt auch der Blick auf die Praxis. In der Region Oberberg gibt es zahlreiche Beispiele für karitative und kulturelle Projekte, von denen viele kürzlich fertiggestellt wurden oder noch dieses Jahr abgeschlossen werden. Manche davon erreichten sogar überregionale Aufmerksamkeit. Erst Anfang dieses Jahres wurde von der Sozialstiftung Oberberg berichtet, die 40.000 Euro an eine Einrichtung in Chemnitz spendete. Neben dieser Fundraising-Aktion befasst sich die Stiftung auch mit Jugendarbeit und Frauenangelegenheiten, etwa dem Bau eines Frauenhauses.

Natur pur dank der BSO-Projekte

Das Land um Gummersbach ist noch naturbelassener und weniger dichtbesiedelt als das nahegelegene Rheinland. Um diesen Charakter zu fördern und beizubehalten, ist die Biologische Station Oberberg (BSO) an vielen Projekten beteiligt. Die Spanne umfasst neue Bepflanzungen, die Einrichtung von Schutzgebieten, Schafbeweidungsprojekte und weitere Vorhaben rund um die regionale Natur. Der Erhalt und Ausbau der Landschaft hat oberste Priorität, dementsprechend fließen viele Fördergelder in die Planungen mit ein.

Kein Thema bleibt außen vor

Unter dem Namen „Musical Projekt Oberberg“ wird auch die musikalische Seite der Region beleuchtet. Der Blick zurück zeigt weitere Projekte quer durch den Oberbergischen Kreis. Die Talsperren des Wasserquintetts, die Erweiterung von Schloss Homburg, das Kulturprojekt im Homburger Ländchen, das Abfallprojekt metabolon oder der Stadtgarten waren die bekanntesten Projekte der letzten Jahre, sie alle sind mittlerweile erfolgreich abgeschlossen. Für die Region bedeutet das Mehrwert in allen Bereichen, die Lebensqualität steigt, da Events wie das Nümbrechter Lichterfest immer besser zu realisieren sind. Die Weichen für Wachstum scheinen gestellt, obwohl das nicht unbedingt das Ziel des Oberbergischen Kreises ist. Die Biologische Station Oberberg sieht das genauso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"