Verschiedenes

Stillen Sie Ihren Lernhunger Mit Moocs

Die Anmeldung zu einem massiven offenen Online-Kurs (Massive Open Online Course, MOOC) ist eine großartige Möglichkeit, Ihre kontinuierliche berufliche Entwicklung zu fördern und neue Fähigkeiten zu erlernen. MOOCs gibt es bereits seit zehn Jahren, aber in letzter Zeit ist ihre Beliebtheit gestiegen. Sie werden von vielen Institutionen angeboten und decken eine Vielzahl von Fachbereichen ab, darunter Marketing, Wirtschaft, IT und Sprachen.

Wie funktionieren MOOCs?

Wie ein regulärer Universitätskurs haben MOOCs oft ein bestimmtes Anfangs- und Enddatum, sind aber oft kürzer als traditionelle Universitätskurse. Der Inhalt der MOOCs ist ausschließlich online verfügbar, und Sie müssen sich bei einem MOOC-Anbieter anmelden, um sich für einen Kurs zu bewerben. In der Regel können Sie vor der Anmeldung eine Zusammenfassung des Kurses ansehen, und derselbe Kurs kann mehrmals im Jahr stattfinden.

Die MOOC-Plattform bietet Ihnen Videovorlesungen, ein Forum, um Themen mit anderen Studierenden zu diskutieren, sowie Aufgaben und Quizfragen, um Ihren Kenntnisstand zu testen. MOOCs bestehen oft aus 1-2 Stunden Videovorlesungen pro Woche, dazwischen empfehlen wir 4-6 Stunden Lesen und Lernen.

MOOC-Anbieter

Zu den wichtigsten MOOC-Anbietern gehören Coursera, Edx, Udacity, FutureLearn und Udemy. Es gibt viele andere, und einige Universitäten bieten MOOCs auch direkt über ihre Websites an.

  • Edx: bietet fast 2.500 Kurse aus Harvard, MIT und Berkeley, neben vielen anderen. Die Kurse umfassen von Themen aus den Bereichen Biologie, Wirtschaft, Finanzphilosophie, Ingenieurwesen und mehr.
  • Coursera: bietet über 3.500 Kurse an, von denen die meisten kostenlos sind.
  • Udemy: hat ein riesiges Angebot von über 20.000 Kursen. Einige kostenlose Kurse sind verfügbar, aber die preislichen Unterschiede sind sehr groß. Häufig gibt es Aktionen und große Rabatte auf Kurse, für die man sich für nur $ 11,99 einschreiben kann. Udemy bietet zudem einzigartige Funktionen wie eine mobile Anwendung für Ihr Mobiltelefon.
  • FutureLearn: ist ein in Großbritannien ansässiges Unternehmen, das von der Open University gegründet wurde. Es bietet Hunderte von Kursen mit einem besonderen Schwerpunkt auf Bildungseinrichtungen in Großbritannien und darüber hinaus an.

Vorteile von MOOCs

Sie sind kostenlos
Wenn Ihnen die Kursgebühren für eine traditionelle Hochschulausbildung zu teuer sind, können MOOCs eine Lösung darstellen. In vielen Fällen sind MOOCs kostenlos und die Kursmaterialien sind weithin verfügbar. Die Anmeldung ist gebührenfrei.

Flexibilität
Da Sie nicht persönlich teilnehmen müssen, können Sie den Kurs an Ihren Zeitplan anpassen. Neues Material wird während des Kurses veröffentlicht, aber Sie können rund um die Uhr auf das Material zugreifen, wo und wann immer Sie möchten.

Große Vielfalt an Themen
Es gibt außerdem eine große Auswahl an Themen, so dass Sie sich genau die Online-Kurse heraussuchen können, die Sie interessieren. Auf diese Weise müssen Sie keine Module belegen, an denen Sie nicht interessiert sind, um die Voraussetzungen für einen Abschluss zu erfüllen.

Zwischen verschiedenen Universitäten wählen
Sie können Kurse von einer Vielzahl verschiedener Universitäten wählen. Einige der Spitzenuniversitäten der Welt bieten MOOCs an, die von weltweit führenden Experten auf ihrem Gebiet durchgeführt werden. Auch eine Vielzahl anderer Anbieter bieten MOOCs an.

Niedrige/keine Zugangsvoraussetzungen
Viele MOOCs haben keine spezifischen Zulassungsvoraussetzungen, und es ist nicht notwendig, akademische Abschriften für die Registrierung vorzulegen. Die pädagogische Philosophie hinter den MOOCs besteht darin, das Lernen für alle zugänglich zu machen, und die niedrigen Zugangsvoraussetzungen sind eine der Möglichkeiten, um dies zu erreichen. Tatsächlich befinden sich die meisten MOOC-Kurse auf einem Einstiegsniveau und sind mit Modulen für das erste Studienjahr vergleichbar.

Nachteile von MOOCs

Es ist nicht alles kostenlos
Für die meisten MOOCs können Sie den gesamten Kursinhalt kostenlos erlernen, aber wenn Sie am Ende des Kurses ein Leistungszertifikat wünschen, fällt normalerweise eine Gebühr an. Sie kann zwischen $ 50 und $ 300 liegen.

Fehlende Akkreditierung
Einige MOOCs sind nicht offiziell akkreditiert, und Sie können einen bestandenen Kurs nicht als Credits für einen Abschluss anrechnen lassen. Es gibt jedoch Ausnahmen, wie zum Beispiel das Edx-Micromasters-Programm.

Erkundigen Sie sich beim Kursanbieter, ob für Ihren Kurs Credits erworben werden können und welche Institutionen Ihre Kurscredits für ein zukünftiges Studium akzeptieren werden. Die Gebühren für die Umwandlung in College-Credits können variieren, beginnen aber bei $ 600.

Fehlende persönliche Interaktion
Es kann sein, dass Sie im selben Kurs wie Tausende anderer Personen sind, so dass Sie von Ihren Mitschülern oder dem Kursleiter nicht das gleiche Feedback und die gleiche Reaktion erhalten wie in einem Präsenzkurs. Obwohl es Diskussionsforen und andere Möglichkeiten geben wird, um das Lernen des Materials zu unterstützen, ist es unwahrscheinlich, dass Sie benotete Arbeiten und Aufgaben direkt von Ihrem Dozenten erhalten. Viele MOOCs verfügen stattdessen über automatische Bewertungsfunktionen für Aufgaben und Multiple-Choice-Quiz.

Mangelnde Tiefe
Da MOOCs in der Regel in einer kürzeren Zeitspanne als ein traditioneller Hochschulkurs abgeschlossen werden, werden die Informationen oft verdichtet. Das bedeutet, dass aufgezeichnete Vorlesungen oft kürzer sind, als wenn Sie eine Vorlesung zu einem ähnlichen Thema persönlich besuchen würden.
Einige Studenten mögen die bereitgestellten Informationen als zu einfach empfinden, da bei der Gestaltung des Kurses auf Einfachheit und leichten Zugang für viele Menschen geachtet wurde.

Es ist leichter, aufzugeben
Ohne den Druck und das Engagement, eine hohe Gebühr für einen Kurs an der Hochschule zu bezahlen, ist es wahrscheinlicher, dass einige Studierende einen MOOC aufgeben und abbrechen, wenn ihnen Arbeit oder andere Verpflichtungen in die Quere kommen.
Tatsächlich schätzen viele MOOC-Anbieter die Abbrecherquote auf bis zu 90 %. Sie werden starke Eigenmotivation benötigen, um den Kurs fortzusetzen und sicherzustellen, dass Sie sich auf die Dauer des Kurses einlassen können.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!