Verschiedenes

Leben auf dem Land oder in der Stadt?

Die oberbergische Region gehört zu den Kreisen mit der niedrigsten Einwohnerzahl in Nordrhein-Westfalen. Das macht Oberberg nicht weniger schön oder lebenswert – im Gegenteil! Aber wo lebt es sich eigentlich besser? Auf dem Land oder in der Stadt? Und was sind die jeweiligen Vorteile der Lebensstandorte?

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Die Vor- und Nachteile vom Leben auf dem Land

Das Landleben kann für den Einen die harmonische Ruhe und für den anderen langweilige Stille bedeuten. Was sind die Vor- und Nachteile des Lebens auf dem Land im Detail?

Ruhe und Harmonie

Es liegt nahe, dass es umso ruhiger wird, je weiter man sich vom Trubel einer Metropole entfernt. Wenn Sie auf der Suche nach einer ruhigeren Lebensweise sind, nachdem Sie die Lautstärke der Stadt satt haben, ist dies ein sehr verlockendes Element.

Für andere Menschen kann das Leben auf dem Land jedoch beunruhigend sein, da man buchstäblich „eine Stecknadel fallen hören kann“. überlegen Sie genau, wie sich der veränderte Geräuschpegel auf Sie auswirken kann, wenn Sie an das Stadtleben gewöhnt sind, und überlegen Sie, ob absolute Ruhe immer wünschenswert ist.

Niedrigere Wohnungspreise

Wir alle wissen, dass das Leben in einer Stadt seinen Preis hat. In Deutschland zahlt man oft viel mehr für sein Haus, je näher man an einer Metropole wohnt. Wenn Sie auf dem Land leben, erhalten Sie zwar ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis, müssen aber auch die zusätzlichen Kosten für das Pendeln zur Arbeit oder die zweimal wöchentlich anfallenden Fahrten zum Einkaufen einkalkulieren.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Platz und Lebensqualität

Ein Umzug aufs Land kann erhebliche Vorteile für den Lebensstil und die Gesundheit mit sich bringen, denn das Leben in der Stadt kann selbst bei idealen Bedingungen sehr beengt sein. Ganz gleich, ob Sie mit dem Umzug Berlin, Hamburg oder Frankfurt verlassen und in den wunderschönen Oberbergischen Kreis oder andere ländliche Gegenden ziehen, der Lebensstil verändert sich oft zum Guten.

Das Landleben liegt direkt vor der Haustür, so dass die frische Landluft die Gesundheit fördert. Die Gärten sind oft größer als in der Stadt, wo es manchmal praktisch keinen Platz im Freien gibt.

Ein Gefühl der Zugehörigkeit

Städte mögen zwar eine größere Bevölkerung haben, aber eine größere Bevölkerung führt in der Regel zu weniger Interaktion und Kommunikation. Ein Umzug aufs Land kann eine hervorragende Möglichkeit sein, neue Nachbarn und lokale Geschäfte wie Metzgereien und Cafés kennen zu lernen, da das Stadtleben hektisch und stressig sein kann.

Es kann sehr hilfreich sein, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu erleben, wenn es darum geht, sich schnell einzuleben. Das Leben bewegt sich langsamer. In der Stadt ist es oft chaotisch, hektisch und stressig. Im Allgemeinen sind ländliche Gebiete sicherer, mit einer geringeren Kriminalitätsrate, weniger Verkehrsproblemen und weniger Menschen, die öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

Die Vor- und Nachteile vom Stadtleben

Der Städtewandel wäre nicht vollzogen, wenn das Stadtleben nicht auch seine Vorteile bietet. Für andere Menschen überwiegen jedoch die Nachteile.

Mehr Möglichkeiten

Je nach Ihrem Beruf ist es natürlich gut möglich, dass Sie, wenn Sie auf dem Land leben, immer noch zur Arbeit pendeln müssen. Wenn Sie auf dem Land leben und arbeiten möchten, haben Sie möglicherweise weniger Aussichten oder berufliche Alternativen.

Große Unternehmen sind oft in Städten angesiedelt, was zu besseren Beschäftigungs- und Einkommensaussichten für Menschen führen kann, die einen städtischen Lebensstil einem ländlichen vorziehen.

Bessere Verkehrsinfrastruktur

Wenn Sie in einer Stadt oder Metropole leben, haben Sie mit Sicherheit mehr Transportalternativen. Wenn es um öffentliche Verkehrsmittel geht, sind Menschen, die in abgelegenen Gegenden leben, manchmal auf lange Fahrten angewiesen, um Dienstleistungen zu erhalten.

Wer in der Nähe wohnt, hat viel mehr Möglichkeiten, da Züge, Straßenbahnen, Busse und Taxis in Ballungsgebieten leichter zugänglich sind.

Verfügbarkeit von Einrichtungen und Institutionen

Wenn Sie in einer Großstadt wohnen, brauchen Sie vielleicht nicht einmal ein Verkehrsmittel, um zu Einrichtungen zu gelangen. Für Stadtbewohner befinden sich die Geschäfte fast immer in der Nähe, was bequem ist, eine gute übung darstellt und einen positiven Beitrag zu ihrer CO2-Bilanz leistet.

Wenn Sie für Ihre Arbeit eine Internetverbindung benötigen, ist das Leben auf dem Land vielleicht nicht die beste Option für Sie, da Dienstleistungen wie WiFi in Städten oft besser sind.

Soziale Aktivitäten

In Städten gibt es oft eine größere Auswahl an Restaurants, Kneipen, Theatern und Kinos, was den Bewohnern mehr Möglichkeiten für unterhaltsame Abende mit Freunden und Familie bietet.

Außerdem haben Sie in einer Großstadt im Vergleich zu einer ländlichen Region eine größere Chance, Menschen zu treffen, die Ihre Interessen teilen, wenn diese etwas spezieller sind.

Fazit

Es ist nicht eindeutig zu beziffern, welche der beiden Lebensstandorte zu bevorzugen ist. Es kommt auf die eigenen Bedürfnisse und Voraussetzungen an. Bei der Standortwahl sollte daher gründlich abgewogen und nicht nur der (vermeindliche) finanzielle Vorteil von günstigen Wohnungen auf dem Land berücksichtigt werden. Die Stadt und das Land haben ihre Daseinsberechtigung und sind für so manche der Himmel und für andere die Hölle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"