Hinweis zu externen Verlinkungen
Verschiedenes

So generieren Zahnärzte mehr Patienten

Wenn man sich als Zahnarzt selbstständig machen will, braucht man neben einem erfolgreich abgeschlossenen Studium noch weitere Voraussetzungen. Erfolgreiche Zahnärzte wissen wie sie auf Veränderungen am Markt richtig reagieren. Dazu kommen die alltäglichen Herausforderungen im Umgang mit den externen wirtschaftlichen Faktoren, der Konkurrenz und den ständig steigenden Ansprüchen der Patienten. Zahnarzt zu werden und zu sein ist heutzutage nicht mehr so einfach.

So wird man von den Patienten gefunden

Der Weg in die Selbstständigkeit muss der Zahnarzt richtig abwägen. Entscheidend ist, dass der Arzt sicherstellt, dass er von seinen Patienten gefunden wird.

Eine gute Grundlage für den Erfolg ist die Lage. Idealerweise sollte die Zahnarztpraxis an einer Hauptstraße sein. Zusätzlich sollten in der Nähe der Praxis Parkplätze und Zugänge zu den öffentlichen Verkehrsmitteln sein. Dadurch bekommen mehr Menschen Zugang zu der Praxis.

Im Vorfeld empfiehlt es sich eine Standortanalyse durchzuführen. Auf diese Weise kann man die Lage und den möglichen Standort besser einschätzen. Wenn man diese Analyse nicht durchführen kann, sollte man sich von Marktexperten beraten lassen. Diese Investition ist sinnvoll angelegt. Denn Experten können die möglichen Rendite berechnen und weitere wichtige Punkte berücksichtigen, welche für den potentiellen Erfolg kritisch sind.

Präsenz im Internet aufbauen

Eine Webpräsenz wird heutzutage von allen Zahnärzten gefordert. Zwar ist sie keine Verpflichtung. Auf der anderen Seite darf man nicht vergessen, dass die meisten Menschen bzw. Patienten ihren Zahnarzt im Internet suchen. Dazu nutzen sie die Suchmaschine. Dies heißt nicht, dass die Gelben Seiten vernachlässigt werden sollten. Am besten ist es, wenn man beide Optionen nutzt. Übrigens kann auf diese Weise schnell eine Zahnarzt Abrechnungsberatung ausfindig machen.

Für den auf Aufbau einer Webpräsenz gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder man baut sich eine eigene Webseite oder man macht einen oder mehrere Einträge in professionellen Zahnarzt-Verzeichnissen.

Die ersten Möglichkeit ist für die meisten Zahnärzte die beste. Mit einer eigenen Webseite haben sie die Möglichkeit ihr Profil und ihre Leistungen darzustellen. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass die Kontaktdaten auf der Webseite eingetragen werden können. Eine eigene Webseite zu haben ist für die meisten Ärzte etwas ganz Besonderes. Allerdings braucht sie sehr viel Pflege. Sie muss für die Suchmaschinen optimiert werden. Sie muss mit Content gefüllt und regelmäßig aktualisiert werden. Das alles kostet sehr viel Zeit und Geld.

Eine alternative Möglichkeit besteht darin einen Eintrag in professionellen Zahnärzte-Verzeichnissen zu machen. Diese Portale haben den Vorteil, dass der Nutzer sich keine Gedanken bezüglich SEO und ähnlichen technischen Voraussetzungen machen muss. Die Verzeichnisse werden in der Regel sehr gut besucht. Auf der anderen Seite ist die Konkurrenz auf diesen Seiten hoch.

Mehr aufrufen

Ein Kommentar

  1. Ich habe meinen Zahnarzt für mich als Angstpatient ebenfalls über das Internet gefunden. Ich bin mir sicher, dass auch in einer Branche die sonst immer zutun hat, so ein Vorgehen nicht schaden kann. Aber natürlich ist auch die Mundpropaganda nicht zu unterschätzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"