Verschiedenes

So geht reisen in Italien

„La Dolce Vita“ – wer nach Italien reist, lernt das süße Leben kennen, denn eins ist sicher: Italiener wissen, wie man genießt. Neben kulinarischen Spezialitäten hat Italien eine Menge Highlights zu bieten. Von den malerischen Landschaften der Toskana über die einmalige Romantik in Venedig bis hin zu den tropischen Stränden auf Sardinien lässt das Land an nichts missen. Und wer Lust auf Kultur hat, wird garantiert in der geschichtsreichen Hauptstadt Rom fündig. Jährlich zieht es zahlreiche Touristen nach „Bella Italia“, sei es an einen Ort auf dem Festland oder auf eine der Inseln wie Capri oder Sizilien. Das ganzjährig angenehme und milde Klima sorgt für einen garantiert unvergesslichen Bade- oder Aktivurlaub. Wohin geht also die nächste Italienreise?

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Badeurlaub am Gardasee

Zu einem der beliebtesten Reiseziele in Italien gehört der Gardasee. Aus Deutschland ist man in relativ kurzer Fahrzeit am Ziel, sodass viele mit dem Camper oder Wohnmobil anreisen. Die Riva del Garda ist dabei eine der beliebtesten Regionen. Hier lässt es sich entspannt im See baden oder ausgiebig wandern. Wer kann, sollte in der Nebensaison reisen. Diese fällt in die Monate Mai, Juni und September. Der Ort Bardolino ist vor allem bei Weinliebhabern sehr beliebt, die oftmals aus allen Teilen der Welt gezielt zu den Weinfesten wie dem Palio del Chiaretto oder dem Festa dell’Uva e del Vino anreisen.

Sardinen auf dem Fahrrad entdecken

Die Insel Sardinien ist bekannt für Ihre traumhaften Strände, Küsten und Sehenswürdigkeiten. Eine tolle Möglichkeit, um die Schönheit der Insel kennenzulernen, bieten sich mit einer Fahrradreise über die Mittelmeerinsel an. Was Radreisende dabei erwartet? Einmalige Landschaften, imposante Berge, zwischendrin unvergessliche Orte wie Porto Pollo oder die Costa Smeralda, das Meer und grandiose Aussichten. Vom Festland ist der direkte Weg die Fähre Sardinien. Empfehlenswert ist es, im Vorfeld die Etappen zu planen und Unterkünfte zu buchen. Wer Spaß hat, in der Gruppe zu radeln, schließt sich einer Gruppenreise an.

Roms Kultur entdecken

Die Hauptstadt Italiens hält einige der wohl spektakulärsten Sehenswürdigkeiten bereit. Wer in die Geschichte des Römischen Reichs eintauchen will, ist auf einer Kulturreise nach Rom bestens aufgehoben. Bestaunen lassen sich die größten Werke von Künstlern wie Leonardo da Vinci oder Michelangelo, die Altstadt, das Kolosseum oder der Trevi-Brunnen. Auch ein Besuch des UNESCO-Weltkulturerbes, dem Vatikanstadt samt Petersdom ist einen Besuch wert. In den Frühlingsmonaten sind die Temperaturen für das Sightseeing am angenehmsten. Wer keine Lust auf eine Kulturreise hat, unternimmt einfach eine Kulinarik-Reise. Denn bekanntermaßen ist Italien auch das Land der besten Spezialitäten, angefangen bei Lasagne über Pasta und Pizza bis hin zu Gnocchi, Polenta und natürlich Tiramisu. Dabei hat jede Region ihre eigenen Köstlichkeiten und Geheimrezepte, die man exzellent auf einer solchen Reise genüsslich entdecken kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"