Hinweis zu externen Verlinkungen
Verschiedenes

Mit dem Reiseschnäppchen-Blog günstiger in den Urlaub

ARKM.marketing

Auch wenn es in Oberberg schön ist: So langsam wird es Zeit, den Sommerurlaub zu planen. Manch einer geht dafür ins örtliche Reisebüro seines Vertrauens. Viele nehmen die Reisesuche aber auch gern selbst in die Hand. Dass das Internet eine nahezu unendliche Angebotsvielfallt bietet, ist nichts Neues. Neu sind aber sogenannte „Reiseschnäppchen-Blogs“ wie Reisetiger.net, die eine echte Hilfe bei der Suche sind.

Das Konzept ist Simpel: Die Blogger durchforsten das Internet kontinuierlich nach günstigen Reiseangeboten. Durch den Täglichen Umgang mit dem Reisemarkt haben die Hobby-Redakteure ein gutes Gefühl für interessante Preise. Ist ein Schnäppchen gefunden, werden noch die Hotelbewertungen und die Bestandteile der Reise geprüft. Besteht das Angebot den Schnäppchen-Check, wird es an die Leser des Blogs verbreitet. So gibt es täglich neue Reisedeals per Newsletter oder direkt auf der Website.

Oft handelt es sich um kurzfristige Lastminute-Angebote oder Restplätze. Außerhalb der Ferien und in der Nebensaison gibt es natürlich das größte Schnäppchen-Potenzial. Doch auch wer langfristig oder in den Schulferien eine Reise buchen möchte, findet beim Reisetiger Tipps zum Sparen. Oftmals kann man mit Rabattcodes bei der Online-Buchung noch einen kleinen Preisvorteil rausschlagen. Außerdem gibt es eine Anbieterübersicht, in der günstige Reiseanbieter empfohlen werden.

Reiseschnäppchen von HLX

In der Anbieterübersicht erfährt man zum Beispiel, dass HLX Reisen ein empfehlenswerter Reiseanbieter ist. HLX bietet oft günstige Pauschalreisen zu klassischen Zielen wie Mallorca, Türkei oder Italien. Der Reiseblog klärt ausführlich über die Vor- und Nachteile von HLX auf und gibt Tipps, wie man einen Rabattgutschein ergattert. Mit diesen Ratschlägen kann man guten Gewissens und zum besten Preis seinen Wunschurlaub buchen.

Auch andere Reiseanbieter wie HolidayCheck, Tropo und LIDL-Reisen stehen auf dem Prüfstand. Gibt es versteckte kosten? Wie sind die Hotels? Mit welchen Airlines wird geflogen? Nicht jeder Anbieter kommt dabei gut weg: Bei ab-in-den-urlaub.de gibt es auch ein paar Kritikpunkte. Da sollte man zumindest wissen, worauf man sich einlässt.

Wer nicht blind drauflos bucht, sondern die Tipps des Reiseblogs beherzigt, findet bestimmt einen schönen Sommerurlaub. Oder ergattert sogar einen richtigen Preiskracher. Denn wie heißt es so schön: Urlaub ist die schönste Zeit des Jahres!

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"