Verschiedenes

Die luxuriöse Alternative zum Taxi

Wer geschäftlich viel in fremden Städten unterwegs ist, fährt in der Regel häufig Taxi. Vorausgesetzt, dass er mit Zug oder Flugzeug in die fremde Stadt anreist. Seit einiger Zeit bietet sich aber eine Alternative zur Fahrt mit dem Taxi. Limousinenservices, wie man sie sonst meist für besondere Anlässe nutzt, werden nun auch für gewöhnliche private sowie geschäftliche Fahrten interessant. Zwar sind die Limousinen für eine normale Fahrt auf den meisten Strecken selbst für die kleinsten Fahrzeuge etwas teurer als die herkömmlichen Taxen, jedoch bieten sie auch diverse Vorteile, die für bestimmte Anlässe entscheidend sein können.

ANZEIGE:

Geschäftsreisende schätzen Limousinen Services

Geschäftsreisende, die in den Städten Berlin, Bremen, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Stuttgart und Wien unterwegs sind, schätzen den Service der Limousinenflotten von BlackLane. Der Vorteil ist zum einen der Chauffeur. Der Service, den man auch von einem privaten Chauffeur erwarten würde, ist im Preis für die Limousine inbegriffen. Und so holt dieser den Fahrgast an Bahnsteig oder Gate ab und ist beim Transport des Gepäcks behilflich. Darüber hinaus wartet die Limousine im Falle einer Verspätung von Zug oder Flugzeug ohne Aufpreis auf den Fahrgast. Der Preis wird im Gegensatz zum Taxi-Fahrpreis nicht während der Fahrt ermittelt, sondern bereits vor Fahrtantritt bei der Bestellung der Limousine per App oder auf http://www.blacklane.com/de. Gerade bei Flughafentransfers kann dies sogar bewirken, dass die Fahrt mit der Limo am Ende günstiger ist, weil die bei Taxis übliche Flughafengebühr entfällt und Staus oder damit verbundene Umwege sich nicht auf den Preis auswirken. Ist man bei BlackLane registriert, benötigt man nicht einmal Bargeld, sondern erhält nach vollbrachter Dienstleistung eine Rechnung per E-Mail.

Service auch für Privatreisende interessant

Bei der stundenweisen Nutzung gelten andere Tarife als bei der Berechnung der Kosten nach Entfernung. Deshalb kann dies beispielsweise für Privatpersonen interessant sein, die zum Shoppen in eine fremde Stadt kommen. So wie der Geschäftsmann, der von Termin zu Termin fährt, nicht benötigte Unterlagen und Gepäck während einer Besprechung bequem im Fahrzeug lassen kann, kann der Städtereisende seine Shoppingware zwischen den Boutique-Gängen in der Limousine lassen, während der Fahrer auf dem Seitenstreifen vor dem Geschäft wartet.

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen
ANZEIGE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!