Oft sagt man Frauen nach, sie hätten einen Hang zum Multitasking. Zugegeben, diese Annahme ist nicht neu und wissenschaftlich auch nicht belegt. Doch gibt es Themen, in denen sie durchaus strukturierter planen und den einen oder anderen überforderten Mann hinter sich lassen. Insbesondere wenn es um die Planung für das Monatsbudget der ganzen Familie geht, behalten Frauen einen kühlen Kopf: Die Ausgaben für Einkäufe wie z.B. Lebensmittel, Bekleidung oder der übliche Bedarf für Haushalt und Garten muss meist gut durchdacht sein.

Foto: anaterate / pixabay.com

Eine gute Recherche der Angebote der Woche und Rabattaktionen diverser Einzelhandelsketten kann dabei helfen, einiges zu sparen und das Haushaltsbudget zu schonen. Die Werbeprospekte, die fast täglich in der Hauspost landen, sind eine gute Möglichkeit Schnäppchen vom Supermarkt, von der Drogerie oder vom Fachhandel ausfindig zu machen. Doch das Blättern in den Broschüren ist oft zeitaufwändig. Zudem sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass die vielen gedruckten Werbeprospekte sehr schnell wieder im Müll landen und dass das alles andere als fördernd für die Umwelt ist.

Die Seite Kimbino.de hat sich der Sache angenommen und veröffentlicht wöchentlich die besten Angebote verschiedenster Einzelhändler: So finden sich auf dem Portal unter anderem das neueste Penny Prospekt, die aktuellen Lidl Angebote oder aber Werbeprospekte von Handelsketten wie der dm Drogerie oder dem OBI Heimwerkermarkt. Das Ziel von Kimbino ist es, den Besuchern übersichtlich die aktuellen Aktionen und Angebote zu präsentieren, damit Sonderangebote schneller und einfacher recherchiert werden können. Darüber hinaus wird gegenüber den klassisch gedruckten Prospekten die Umwelt geschont, da Papiermüll vermieden wird.

Wer mit Hilfe von Kimbino seine Einkäufe plant, spart also Zeit und Geld. Zudem wird es dann auch höchste Zeit für einen Postkasten-Aufkleber mit der Aufschrift „Bitte keine Werbung“ – sodass auch überflüssiger Müll in Form von gedruckten Prospekten reduziert werden kann.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere