Hinweis zu externen Verlinkungen
Verschiedenes

Bekannte und unbekannte Kaffeespezialitäten – Aus der ganzen Welt

ARKM.marketing

Die deutsche Kaffeekultur wirkt für Fremde überschaubar, und oft auch ein wenig altmodisch. Denn ist man in einen Privathaushalt zum Kaffee trinken eingeladen, gibt es in den meisten Fällen ganz klassischen Filterkaffee. Spannend ist lediglich die Frage, ob der Kaffee schwarz, mit Milch, mit Zucker, oder mit beidem getrunken wird. Andere Nationen haben abweichende Vorlieben, die teilweise von Deutschen adaptiert wurden, teilweise hierzulande aber auch als völlig abseitig gelten. So wird Kaffee weltweit getrunken.

Kaffeevarianten, die in deutsche Cafés Einzug gehalten haben

Auch, wenn nicht jeder eine Espressomaschine zu Hause hat, so wissen die Deutschen doch, wie in Italien Kaffee getrunken wird. Für einen Espresso wird heißes Wasser mit hohem Druck durch feinstes Kaffeepulver gedrückt. Das Ergebnis ist stark und wird nur in kleinen Dosen zu sich genommen. Der Espresso findet sich auch in den mit Milch gemischten italienischen Kaffeespezialitäten wieder. Zum Beispiel in Cappuccino und Latte Macchiato. Obenauf sitzt diesen Kaffeevariationen jeweils eine Haube aus aufgeschäumter Milch. Die Franzosen bevorzugen Filterkaffee, der in einer French Press gebrüht wird. Für den traditionellen Morgenkaffee, Café au Lait, mischt man ihn mit Milch. All diese Variationen sind mittlerweile in jedem deutschen Café erhältlich. Hersteller von Kapselmaschinen, wie zum Beispiel Dolce Gusto, bieten diese Kaffeevarianten auch für zu Hause an. Die bevorzugte Kaffeemischung sitzt in der zugehörigen Kaffeekapsel.

Die Kaffeevorlieben anderer Europäer

Sehr unterschiedlich fallen die Kaffeevorlieben anderer europäischer Nationen aus. Die Griechen schwören auf gekühlten Kaffee. Der nennt sich Café frappé und wird aus, mit Eiswürfeln aufgeschäumtem, Instantkaffee zubereitet. Es wird vermutet, dass die Griechen diese Variation auf Grund ihres heißen Klimas besonders schätzen. Die Spanier trinken gerne Cortado, einen Espresso, der mit ein wenig warmer geschäumter Milch serviert wird. Oft handelt es sich dabei um gesüßte Milch. Die benachbarten Portugiesen starten langsam in den Tag, und trinken morgens eine Art Milchkaffee namens Galão, der wesentlich mehr Milch als Kaffee beinhaltet. Tagsüber trinkt man in Portugal bevorzugt Espresso. Die Skandinavier sind als die größten Kaffeeliebhaber Europas bekannt. Sie trinken quasi den ganzen Tag Kaffee. In der Regel wird er stark und schwarz genossen, und in einer Stempelkanne zubereitet. Gerne wird dazu eine Kleinigkeit gegessen. Die Schweden, Dänen und Norweger verspeisen bevorzugt Zimtschnecken, Punschrollen oder belegte Brote zum Kaffee. Die Finnen pflegen eine ganz besondere Kaffeetradition. In manchen Gegenden wird dort ein Stück Leipäjuusto in die Tasse gegeben, bevor der Kaffee eingegossen wird. Leipäjuusto ist ein überaus aromatischer Käse aus Rentier- oder Kuhmilch.

Ein Klassiker: Kaffee aus dem Ibrik

Der Legende nach wurde der Kaffee von den Türken nach Europa gebracht. So, wie ihn die Türken trinken, genießen den Kaffee bis heute noch weitere Völker, die jeweils längere Zeit unter türkischer Herrschaft standen. Hier wird der Kaffee in einem Stielkännchen namens Ibrik auf dem Herd oder heißem Sand aufgekocht. In die Kanne gibt man Mokkapulver, Wasser und Zucker nach Wunsch. Beim Umgießen in kleine Tassen, gelangt auch der Kaffeesatz in die Tassen. So genießen nicht nur die Türken, sondern zum Beispiel auch die Armenier und die Balkanvölker ihren Kaffee. Gerne wird dazu ein Stück Lokum oder Baklava gereicht.

Kaffeegenuss außerhalb Europas

Die Vietnamesen trinken sehr starken Kaffee, der in einem auf dem Kaffeeglas sitzenden Metallfilter aufgebrüht wird. Danach wird süße Kondensmilch dazu gegeben. Die Brasilianer trinken Kaffee entweder schwarz oder sehr stark gezuckert, jeweils aus kleinen Tassen. Die Mexikaner trinken Café de olla aus Tontassen. Diese Kaffeevariante wird mit Rohrzucker gesüßt und trägt eine Zimtnote. In Thailand mag man besonders gerne Oilang. Hierfür werden Kaffeepulver, Weizen, Sesamsamen und Sojabohnen gemeinsam aufgekocht, und mit Zucker und Kondensmilch abgeschmeckt.

Die Erde kennt so viele Kaffeevariationen wie Länder

Diese Liste könnte noch unendlich erweitert werden. Denn Fakt ist, dass jede Nation ihre ganz eigenen Kaffeevorlieben hat. Überall auf der Welt wird das koffeinhaltige Getränk unterschiedlich zubereitet. Einige Varianten, wie etwa die finnische, mögen für Ausländer gewöhnungsbedürftig wirken. Doch verwundert es nicht, dass ein Getränk, das seit dem 16. Jahrhundert weltweit bekannt ist, so als Kulturträger fungiert.

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"