Werbemitteln verlagern sich zunehmend weiter in den digitalen Raum, aber auch Printmedien dürfen nach wie vor nicht unterschätzt werden. Schließlich erreichen klassische Print-Werbemittel noch immer zahlreiche Zielgruppen und sind zu dem kostengünstiger in der Erstellung.

Werbeartikel und Flyer zählen zu den beliebtesten offline Werbemitteln. Damit Werbung aber auch wirklich haften bleibt wird auf Aufkleber in den unterschiedlichsten Ausführungen gesetzt.

Büro und Inneneinsatz

Auch in Unternehmen sind Aufkleber gerne gesehen. Vor allem Großversender wie Online Shops schwören auf eben diese. Eingesetzt werden hier Adressaufkleber um Pakete zu kennzeichnen, aber auch um eine zusätzliche Werbemitteilung mit dem Paket zu versenden. Des Weiteren werden Aufkleber auch zur Bereichskennzeichnung oder zur Kennzeichnung besonderer Produkteigenschaften oder auch des Produktpreises eingesetzt. Aktionen springen hierdurch besonders ins Auge und die Orientierung in weitläufigen Räumlichkeiten kann problemlos erhalten werden.

Neben Aktionsaufklebern werden Aufkleber aber auch besonders oft für Promotion verwendet. Durch einfach wiederablösbare oder sogar wiederverwendbare Klebefolien, können Aufkleber wiederholte Male angebracht und zur Schau gestellt werden. Hierdurch eignen sich Aufkleber auch für den Einsatz in einer Präsentation oder im Zuge einer Messeveranstaltung.

Im Außeneinsatz

Dank spezieller UV- und witterungsbeständiger Materialien, eignen sich Aufkleber auch perfekt als Werbemittel im Außeneinsatz. Die bekannteste Variante ist hierbei die Beschriftung von PKW oder auch das Anbringen von Aufklebern auf größeren Werbetafeln. Für die Fahrzeugwerbung empfiehlt sich der Einsatz von Klebefolien, welche waschanlagenfest sind. Dennoch sollte sich die Folie bei Bedarf leicht und bequem entfernen lassen ohne den darunterliegenden Lack zu beschädigen.

Um eine großflächigere Werbung handelt es sich beim Anbringen von Aufklebern auf kompletten Fassaden. Die Werbefläche ist hierbei riesig und erhält hierdurch eine bestimmte Effizienz und präsentiert ihre Information bis hin in größere Entfernungen. Ähnlich verhält es sich auch mit Schaufensterbeschriftungen und Beklebung von Schildern.

Die Beschaffung

Dank vieler professioneller Anbieter im Netz, kann man Aufkleber einfach und schnell drucken lassen. Je nach Einsatzgebiet sollte besonders auf das Material und auch auf die eingesetzte Klebeschicht geachtet werden. Hier existieren viele verschiedene Klebetypen und ebenso spezielle Materialien der Folie. Standardmäßig werden alle DIN-Formate unterstützt, aber auch andere Formate sind nach Absprache leicht umzusetzen. Benötigt der Aufkleber eine besondere Form, kann dies durch eine Computer gesteuerte Schneidemaschine umgesetzt werden. Für eine höhere Auflage lohnt sich die Investition in ein Stanzwerkzeug. Gedruckt wird hier im CMYK-Farbraum, Veredelungen durch spezielle Farben oder eventuell sogar Prägungen sind möglich. Vereinzelt bieten Anbieter aber auch den hochqualitativen Digitaldruck an. Durch den digitalen Laserdruck können auch kleinste Details in allen möglichen Farbabstufungen gedruckt werden.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.