Ratgeber

Panarbora – Ein beliebtes Ausflugsziel im Oberbergischen

Waldbröl – Jeden Sonntag aufs Neue fragt man sich: „Was machen wir heute?“ Radfahren oder Spazieren gehen mögen die Kinder nicht. Auf der Couch rumhängen, chillen und in die Glotze schauen mag die Mama nicht. Also wohin nun? Schnell wird nach Ausflugszielen im Internet gegoogelt. Unter anderem wird dort auch das Parnabora aufgelistet. Also gut, da war man noch nicht. Da geht es dann mal diesen Sonntag hin. Es liegt in der Nähe, genauer gesagt 50 km östlich von Köln. Außerdem ist der Eintritt auch noch mit mehreren Kindern bezahlbar.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Der Name Panarbora setzt sich aus „Pan“ = griechisch für Gott des Waldes und der Natur und „Abora“ = Baum zusammen.

Das Parnabora ist ein großzügig angelegter Park in Waldbröl inmitten des Naturparks bergisches Land. Auf einem alten Kasernengelände ist der Park entstanden. Da hat man sich ganz schön was einfallen lassen. Panarbora ist ein tolles Gemeinschaftsprojekt des DJH Landesverband Rheinland e.V. (Deutsches Jugendherberkwerk) mit der Stadt Waldbröl und dem oberbergischen Kreis. Das Besondere ist der Waldwipfelpfad mit dem 40 Meter hohen Aussichtsturm, deren oberste Plattform man auch als gehbehinderter gut erreichen kann. Hier ist allerdings Ausdauer gefragt. Immer im Kreis herum wie in einer gewaltigen Spirale geht es aufwärts und auch wieder abwärts. Einen Aufzug gibt es hier nicht. Da ist noch Muskelkraft gefragt. Der atemberaubende Ausblick entschädigt aber für die Mühe.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Doch auch der Baumwipfelpfad ist nicht ohne. Hoch oben an den Baumgrenzen blickt man weit über das bergische Land. Kleine Stationen ermöglichen Erwachsenen und Kindern in die Welt der Natur einzutauchen. Spielerisch kann man hier viel über Flora und Fauna des Waldes erfahren.

Aber nicht nur der Baumwipfelpfad und der Aussichtsturm bereichern Waldbröl. Der großzügig angelegte Park ist in vielen Themenbereichen unterteilt. Sogar Übernachtungen in Baumhäusern, Jurten und umgebauten Bauwagen sind hier möglich. Über 170 Betten verfügt die Jugendherberge. In diesem Stil ist die Jugendherberge Panarbora weltweit einzigartig.

Beachvolleyball, Grillplätze und Tunnelsysteme zum Spielen, laden die Besucher zum Verweilen ein. Ein Kräutergarten mit Sitzplätzen lädt ebenfalls zum Ausruhen und Chillen ein. In … weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"