Aktuelles aus den OrtenBlaulichtreport OberbergKommunenRatgeberVerschiedenes

„Wohnung sichern, aufmerksam sein, „110“ wählen!“

Oberbergischer Kreis – Das sind die entscheidenden Handlungsempfehlungen für alle Bürgerinnen und Bürger im Kampf gegen die Wohnungseinbrecher.

Die Oberbergische Polizei möchte, dass sich die Menschen in unserem Kreis in ihren eigenen vier Wänden sicher fühlen. Dazu gehört, dass sie über die fortlaufende Entwicklung der Einbruchskriminalität informiert sind.

Die Oberbergische Polizei startete gestern mit ihrem Einbruchradar. Ab sofort können die Einbrüche der jeweils vergangenen Woche im Internet unter www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis eingesehen werden. Bürger können auf einer Karte des Oberbergischen Kreises erkennen, ob in ihrem Wohnumfeld eingebrochen wurde. Mit dem Einbruchsradar will die Oberbergische Polizei gezielt über die Aktionsgebiete der Einbrecher informieren und so auch die Bevölkerung für das Thema sensibilisieren. Ziel ist es, möglichst früh Hinweise über die Notrufnummer 110 zu bekommen. Das erhöht die Chancen der Polizei, Täter auf frischer Tat festnehmen zu können. Jeder Hinweis kann für die weiteren Ermittlungen wertvoll sein, seien es Kennzeichen von Fahrzeugen, Fahrzeugtypen oder Personenbeschreibungen.

Achten Sie auf Ihr Wohnumfeld! Seien Sie wachsam und melden Sie verdächtige Beobachtungen unmittelbar über den Notruf „110“ der Polizei.

Kostenlose Hinweise zum Einbruchsschutz erhalten Sie bei Ihrer Polizei.
Die Kollegen des Kommissariat Vorbeugung beraten Sie gerne unter der Rufnummer 02261 8199 -882 oder -885.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"