Ratgeber

Wichtige Kriterien für ein erfolgreiches Onlinemarketing

„Wie erreiche ich mit meiner Webseite eine breit gefächerte Leserschaft und welche Schritte sind für das erfolgreiche Onlinemarketing aktuell wichtig?“ Diese Frage sorgt bei vielen Webseitenbetreibern, Unternehmern und Bloggern nicht selten für schlaflose Nächte. Die Konkurrenz im Internet ist groß und in vielen Fällen lässt ein gutes Ranking der eigenen Webpräsenz in den Suchmaschinen wahrlich auf sich warten. Aus diesem Grund ist es von hoher Wichtigkeit, sich rechtzeitig Gedanken über die wichtigen Kriterien für ein erfolgreiches Onlinemarketing zu machen.

Nicht nur die Keywords sind ausschlaggebend!

Noch vor einigen Jahren konnte ein gutes Ranking alleine durch den gezielten Einsatz von bestimmten Keywords erzielt werden. Ein Webseitenbetreiber musste sich lediglich Gedanken über relevante Suchbegriffe bezüglich seiner Angebote auf der eigenen Seite machen und diese Begriffe in einer bestimmten Anzahl in die Texte einfügen. Im Laufe der Jahre hat vor allem der Suchmaschinengigant Google die Kriterien für ein gutes Ranking jedoch immer mehr verschärft, was zur Folge hat, dass der alleinige Einsatz der wichtigen Keywords heute bei Weitem nicht mehr ausreicht. Google verlangt von einer Webseite mittlerweile einen Mehrwert für den Internetnutzer. Dies bedeutet, dass jeder Webseitenbetreiber seinen Lesern explizite Informationen zu den jeweiligen Themen der Onlinepräsenz bieten muss. Es ist von hoher Wichtigkeit, die Texte auf einer Webseite dementsprechend zu gestalten und zudem natürlich auch die gewünschten Keywords inklusive der semantischen Begriffe nicht aus den Augen zu lassen.

Bild: Pixabay.com

Multimediainhalte sind erwünscht

Neben den Texten mit Mehrwert ist es immer von Vorteil, wenn dem Internetnutzer Multimediainhalten auf einer Webseite angeboten werden. Bilder, Videos und auch Audiostreams werden von Google & Co. ebenfalls sehr positiv bewertet und können daher für ein gutes Ranking dienlich sein. Ferner freuen sich natürlich auch die Besucher der Webseite, wenn sie vom Betreiber mit Multimediainhalten verwöhnt werden. Platziert ein Webseitenbetreiber beispielsweise ansprechende Bilder auf seiner Webpräsenz, so sollten diese dem Leser natürlich sofort ins Auge springen, ihn einfangen und ihn dazu animieren, den zu den Bildern gehörenden Text zu lesen. Hierfür ist eine hohe Qualität der Bilder unerlässlich. Doch muss ein Webseitenbetreiber hierfür nicht extra einen professionellen Grafikdesigner oder Fotograf engagieren. Mithilfe einiger Tricks kann auch ein Laie hochwertige Bilder und Grafiken für seine Webseite kreieren. Hier finden sich umfangreiche Informationen zum Thema hochwertige grafische Inhalte einer Webseite.

Wie wichtig ist die Vernetzung mit Social-Media-Kanälen?

Facebook, Pinterest, G+, LinkedIn und Twitter sind nicht nur für das Teilen von privaten Interessen und Aktivitäten von hoher Wichtigkeit, sondern bieten auch für Webseitenbetreiber und Blogger erhebliche Vorteile. Tatsächlich sind die großen Social-Media-Plattformen für jeden Webseitenbetreiber unverzichtbar geworden, da mithilfe dieser Netzwerke die Inhalte der eigenen Onlinepräsenz gestreut werden können. Jeder einzelne Like auf Facebook ist derzeit wahres Gold wert und erhöht die Chance, neue Besucher auf die eigene Seite zu ziehen. Daher ist es für jeden Webseitenbetreiber unerlässlich, auch das Thema Social Media in Angriff zu nehmen und auf allen großen Plattformen einen zur eigenen Webseite passenden Account anzulegen. In diesen Accounts sollten in regelmäßigen Abstände Artikel, Bilder und weitere Inhalte der Webseite oder des Blogs geteilt werden. Es ist für das erfolgreiche Onlinemarketing von hoher Wichtigkeit eine konstante Aktivität in den einzelnen Social-Media-Kanälen aufrecht zu halten.

Wie wichtig ist der externe Linkaufbau?

Das Thema Linkbuilding wird immer wieder heiß diskutiert. Die Frage, die sich hierbei stellt: Wie wichtig sind eingehende Links für eine Webseite? Derzeit wirken sich eingehende Links von hochwertigen Quellen noch positiv auf das Ranking einer Seite aus. Somit ist der Aufbau einer gesunden Verlinkung ein wesentlicher Aspekt des erfolgreichen Onlinemarketings. Dennoch muss beim Linkbuilding mit Vorsicht vorgegangen werden. Denn kauft ein Webseitenbetreiber mit einem Schlag Hunderte von Links, wird dies von Google eventuell erkannt und negativ bewertet. Der Linkaufbau muss daher langsam erfolgen und als dauerhafter Prozess angesehen werden. Auch in diesem Feld ist eine gewisse Kontinuität von Wichtigkeit.

Fazit zum erfolgreichen Onlinemarketing

Hochwertige Webseiteninhalte, Texte mit Mehrwert, Multimediainhalte, konstante Aktivitäten auf den großen Social-Media-Kanälen und ein gesunder Linkaufbau können jedem Webseitenbetreiber nach und nach zu einem guten Ranking der eigenen Onlinepräsenz verhelfen. Sei es eine Firmenwebseite, ein Onlineshop oder aber ein Blog – der Erfolg einer Webseite hängt generell sowohl von einer gut durchdachten Marketingstrategie als auch von den entsprechenden Optimierungen ab.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!