Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Ratgeber

Telefónica-Netz mit Rekordwerten bei der mobilen Datennutzung

ARKM.marketing

Zu einem gelungenen Silvesterabend gehören Feuerwerk, Musik und eine fröhliche Stimmung. Natürlich dürfen auch gegenseitige Glückwünsche und das Teilen der eigenen Partyfotos per Smartphone nicht fehlen. Während ausgelassen gefeiert wird, läuft das Mobilfunknetz zur Höchstform auf. Auch in diesem Jahr verzeichnete das Netz von Telefónica Deutschland wieder neue Rekordwerte bei der mobilen Datennutzung an Silvester. Gleichzeitig lieferte es den Kunden eine zuverlässige und stabile Netzqualität.

Foto: CC0 1.0 / Pixabay User geralt, Titel: Feuerwerk / Ausschnitt bearbeitet

Kunden von Telefónica Deutschland konnten daher auch zum Jahreswechsel 2017/18 ausgiebig von ihrer mobilen Freiheit Gebrauch machen. Dies geht aus einer Netzanalyse für den Zeitraum vom 31. Dezember 2017 bis 1. Januar 2018 hervor, die Telefónica Deutschland durchgeführt hat.

Telefónica-Kunden verbrauchen rund 2.300 Terabyte an mobilen Daten

Insgesamt verbrauchten Kunden von Telefónica Deutschland an den beiden Tagen zum Jahreswechsel rund 2,3 Mio. GB an mobilen Daten. Das sind etwa 2.300 Terabyte. Ein neuer Rekord! Der mobile Datenverbrauch erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als 50 Prozent (2016/17: ca. 1,5 Mio. GB Datenvolumen). Der deutliche Anstieg dürfte insbesondere auf drei Effekte zurückzuführen sein: Die zum Vorjahr erneut gewachsene Zahl an aktiven Kunden im Telefónica-Netz, die deutlich höhere Zahl an Datennutzern mit passenden Endgeräten im Kundenbestand sowie die immer größeren zur Verfügung stehenden Datenpakete, beispielsweise bei den O2 Free-Tarifen.

Zum aktuellen Jahreswechsel wurden dabei erstmals mehr als die Hälfte aller Daten über LTE (4G) übertragen: Der LTE-Anteil im Telefónica-Netz lag an den beiden Tagen insgesamt bei 52 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr ist der LTE-Anteil um mehr als ein Drittel angestiegen (2016/17: 38 Prozent). Dies ist unter anderem ein Beleg dafür, dass Kunden zunehmend LTE-fähige Tarife und Endgeräte nutzen und sich der kontinuierliche LTE-Ausbau von Telefónica Deutschland bemerkbar macht.

Telefónica-Netz mit Rekordwerten bei der mobilen Datennutzung

Foto: CC BY 2.0 / Flickr User K Λ X I I I / Ausschnitt bearbeitet

Datennutzung steigt um Mitternacht deutlich an

Pünktlich um Mitternacht flogen wieder zahlreiche Raketen und Sektkorken in die Luft. Auch die Verbrauchswerte der Telefónica-Kunden gingen in die Höhe und sorgten in der Zeit von 0 bis 1 Uhr für die intensivste Nutzung zum Jahreswechsel. Allein in dieser Stunde nutzten Telefónica-Kunden rund 87.000 GB an mobilen Daten. Das bedeutet einen deutlichen Anstieg von rund 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahr (ca. 51.000 GB Datenvolumen).

Betrachtet man die Datennutzung in der Zeit von 0 bis 1 Uhr auf regionaler Ebene, … weiterlesen »

ARKM.marketing
ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"