Kartbahn, Seeadler-Safari und Sommer-Selfie Contest: Außergewöhnliche Familienangebote auf Kreuzfahrtschiffen

Keine Langeweile auf hoher See: Zusätzlich zur normalen Kinderbetreuung gibt es an Bord vieler Reedereien ein abwechslungsreiches Aktivitätenprogramm, um den Nachwuchs auf Trab zu halten. Entweder können die Kleinen im Kids Club mit Gleichaltrigen toben oder mit den Eltern in Poollandschaften oder Kletterparks Spaß haben. www.Cruneo.de, das weltweit einzige Vergleichsportal speziell für Kreuzfahrten, hat sich umgehört und stellt fünf Reedereien vor, die mit ihrem Angebot auch den jüngsten Familienmitgliedern einen unvergesslichen Urlaub bereiten.

Hurtigruten

Wie richtige Entdecker können sich die jungen Gäste auf der MS Finnmarken bei ihrer Reise an der norwegischen Küste und auf der MS Midnatsol bei den Expeditionsfahrten in die Antarktis fühlen. Seit April 2018 wird das „Young Explorer“-Programm auf beiden Schiffen angeboten und richtet sich an Kinder im Alter von sieben bis 13 Jahren. Bei den Young Explorer-Treffen werden je nach Reisetag Themen wie Tierwelt, norwegische Küche, Umweltschutz oder berühmte Entdecker behandelt. Außerdem basteln die Kinder, üben Seemannsknoten, analysieren eine Meerwasserprobe oder probieren sich am Navigieren mit einer Seekarte. Neben Strandreinigungen — um das Umweltschutz-Bewusstsein zu wecken — werden optionale Ausflüge zu einem Schneehotel, eine Husky-Schlittenfahrt oder eine Seeadler-Safari angeboten. Ziel des Programms ist es, den Kindern ein besseres Verständnis für Natur, Klima und Kultur zu vermitteln. Die Teilnahme am Programm ist für alle Kinder an Bord kostenlos. Zwar ist die Bordsprache Norwegisch und Englisch, aber die Betreuer sprechen in der Regel auch Deutsch.

Foto: © HurtigrutenAIDA

Während die Eltern entspannen, kommt der Nachwuchs bei diversen Aktivitäten auf seine Kosten. Im Kids Club können Kinder von drei bis elf Jahren zusammen aktiv sein, in Themenworkshops neue Aktivitäten ausprobieren oder bei einer Fragestunde mit den Offizieren ihre Neugier stillen. Auch für die kleinsten Seefahrer von sechs Monaten bis drei Jahren ist gesorgt: Spielzeug und Bücher werden verliehen und zu Beginn der Reise gibt es zusammen mit den Eltern ein Kennenlernen beim Krabbeltreff. Um das Eis zu brechen und spielerisch aufeinander zuzugehen, gibt es auch im Teens Club Spiele wie eine Digicam-, Foto- oder QR-Code-Rallye. Kinoabende, Teenie-Fitnesskurse, Rafting oder Kamel- und Jeeptouren stehen ebenfalls auf dem Programm. Im Four Elements, einem aktiven Bereich für alle Generationen an Bord der AIDAprima und AIDAperla, kann die ganze Familie Spaß haben. Dort gibt es Kinder­ und Baby­Pools, die neue Wasserrutsche AIDA Racer, ein Sportaußendeck mit Klettergarten, eine Minigolf­Anlage sowie eine LED­Videowand für Late­Night­Kino oder Sportübertragungen.

Norwegian Cruise Line

Ein altersgerechtes Bordprogramm wird den Kleinen an Bord von Norwegian Cruise … weiterlesen »

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere