Ratgeber

Kaffeegenuss und Kaffeetrends

Am Morgen führt meist kein Weg an der heimischen Kaffeemaschine vorbei, denn erst nach dem allmorgendlichen Kaffeeritual kann man so richtig in den Tag starten. Die meisten Deutschen wählen für ihr Morgenritual den klassischen Filterkaffee – schwarz und kräftig oder verfeinert mit Milch. Im Laufe des Tages gönnt man sich bei der Arbeit schon mal einen Cappuccino oder Latte Macchiato aus dem Kaffeevollautomaten oder holt sich einen frischen Espresso während der Mittagspause – am besten aus der Profi-Siebträger-Maschine, denn diese verspricht besonders vollmundiges Aroma. Jeder kennt die Kaffee-Klassiker vom Americano und Cappuccino zum Milchkaffee und Latte Macchiato, doch Kaffee kann man auf viele weitere Arten genießen, wie aktuelle Kaffeetrends zeigen.

Süße Verfeinerung

Kaffee mit Milch und Zucker schmeckt einfach, aber einen besonderen geschmacklichen Twist bietet die Verfeinerung von Kaffee und Espresso mit köstlichen Sirupvarianten. Dem klassischen Getränk wird dabei zusätzlich Sirup hinzugefügt, sodass Kreationen wie ein Karamell Macchiato oder ein Weißer Schokoladen Cappuccino entsteht. Diese Köstlichkeiten bieten einen vielfältigen Genuss von Kaffee und machen das heiße Brühgetränk zu einem kleinen Dessert. Auch zuhause oder auf der Arbeit kann man sich eine solch trendige Kaffeevariante kredenzen: Verschiedene Sirupsorten sind in jedem Supermarkt zu finden, beim nächsten Einkauf kann man sich also einfach den Sirup der Wahl mitnehmen und den eigenen Kaffee daheim oder bei der Arbeit verfeinern. Die Auswahl an Sirup-Geschmacksrichtungen reicht dabei von Karamell und Vanille bis hin zu Schokolade und Lebkuchen – so ist für jeden das richtige Aroma dabei.

Quelle: Couleur/pixabay.com
Quelle: Couleur/pixabay.com

Cold Brew: Kalter Kaffeegenuss

Besonders hoch im Kurs steht auch der sogenannte Cold Brew Coffee, der gerade im vergangenen Jahr an größerer Beliebtheit gewonnen hat. Bei Cold Brew Coffee handelt es sich um speziell zubereiteten Kaffee, der kalt zubereitet und serviert wird. Für den kalten Kaffee werden gemahlene Kaffeebohnen mit kühlem Wasser vermischt, das nicht wärmer als die Zimmertemperatur ist. Anschließend zieht diese Mischung bis zu 24 Stunden, danach wird das Ganze gefiltert und kann den erfrischenden Cold Brew genießen. Im Gegensatz zum heiß aufgebrühten Kaffee enthält diese Kaffeevariante mehr Koffein und unterscheidet sich auch geschmacklich vom Klassiker. Wer Lust bekommen hat, diesen Kaffeetrend auszuprobieren, kann dies ganz einfach nachmachen, denn die Zubereitung dieses Kaffees braucht zwar Geduld, ist aber denkbar einfach: Man benötigt kein besonderes Equipment oder ähnliches und kann einfach loslegen.

Kaffeealternativen als Kaffeetrend

Nicht jedem mundet das koffeinhaltige Heißgetränk, daher gibt es viele ausgefallene Alternativen zum klassischen Kaffee aus der Kaffeebohne. Wer etwa auf Koffein verzichten will, den Genuss des Kaffeearomas aber trotzdem genießen will, kann zu solchen Kaffeersatzvarianten greifen. So ist zum Beispiel Lupinenkaffee ein beliebter Kaffeeersatz, der einen ähnlichen Geschmack verspricht. Der Rohstoff für diesen Kaffee ist eine Hülsenfrucht, die wie die Kaffeebohne ebenfalls geröstet und gemahlen wird. Daraus entsteht das ähnliche Aroma, jedoch ohne Koffein oder Kaffeesäure.

Kaffeespezialitäten mit Sirup, Cold Brew Coffee oder Kaffeealternativen – Kaffee lässt sich auf viele verschiedene Weisen genießen. Weitere Anregungen und Informationen zu spannenden Kaffeetrends und Kaffeezubereitung gibt es bei Kaffee Partner zu entdecken.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"