Nach einer knappen Stunde erreichen wir von Hongkong den „Phoenix-Airport“ der Stadt Sanya im Süden der Insel Hainan. Erstaunlich reibungslos und unkompliziert verläuft die Einreiseprozedur. Ohne viele Fragen wird uns der Stempel in unseren Reisepass gedrückt. Ein Visum ist nicht mehr erforderlich. Seit Mai 2018 können Reisende aus 59 Ländern visafrei einreisen.

Am Ausgang erwartet uns schon Thomas Chai von der örtlichen Agentur. Er hängt jedem einen Kranz aus frischen Orchideenblüten um den Hals. Ein traditioneller chinesischer Willkommensgruß für die Gäste.

„Orchideen sind die beliebteste Blume auf Hainan“, erzählt uns Thomas. Sie werden hier großflächig angepflanzt.

Schwül-warme Luft erfasst uns beim Verlassen des Flughafens. Wir spüren den Atem der Tropen. Auf unserer Fahrt zum Hotel beeindruckt uns die abwechslungsreiche Landschaft. Kokospalmen säumen die Straßen. Eine hügelige Bergkette erhebt sich aus der Küstenebene, dicht bewachsen mit üppiger subtropischer Vegetation. Kühe und Wasserbüffel grasen zwischen grünen, frisch gepflanzten Reisfeldern.

Unser Hotel für die nächsten Tage ist das „Shangri- La´s Sanya Resort und Spa“. Es liegt an der Haitang-Bay rund 25 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Ein renommiertes, beliebtes Fünf-Sterne-Haus, direkt am Strand des Südchinesischen Meeres.
Erster Blickfang der einladenden großen Empfangshalle ist ein Riesenarrangement wunderschöner frischer Orchideen. Ein anregender Gruß aus der Tropenwelt der Insel.

Als ich mein Zimmer betrete, schlägt mir angenehme Kühle entgegen. Der große, klimatisierte Raum ist luxuriös ausgestattet, mit moderner Einrichtung, die den europäischen Maßstäben entspricht. Eine bequeme Sofa-Sitzecke, ein Arbeitsplatz, Sat-TV, Minibar und ein breites modernes Kingsize-Bett verbreiten vom ersten Moment an eine behagliche Atmosphäre. Auch das Bad ist sehr geräumig mit Badewanne und getrennter Dusche. Bademantel, Hausschuhe und verschiedene Pflegeprodukte gehören dazu.

Der Balkon bietet einen fantastischen Blick zum Meer und über die weiträumige parkähnliche Gartenlandschaft. Von hier erblickt man auch das ausgedehnte Gebäudeensemble, das in einem leichten Halbrund zum Meer angeordnet ist und über knapp 500 Zimmer, Suiten und Privatvillen verfügt.

Wir sind zu einem kleinen Abendempfang in die Lobbybar geladen. Serviert wird uns ein köstliches chinesisches Fingerfood-Menü mit Fleischspießen, Hähnchenschenkeln, Meeresfrüchten, verschiedenen Dips und frischem Obst. Dazu gibt es anregende kühle Getränke. Alles wird kredenzt mit einem gewinnenden, freundlichem Lächeln der charmanten Damen des Service. Schon hier spüren wir die ausgeprägte chinesische Gastfreundschaft, die uns überall bei unserem Aufenthalt auf Hainan entgegengebracht wurde.

Am nächsten Tag sind wir Medienleute und eine Gruppe von Mitarbeitern verschiedener deutscher Reisebüros zu einem offiziellen Empfang in den großen Konferenzsaal des Hotel eingeladen. Vertreter der Provinzregierung, von Sanya-Tourismus und TUI-China geben in dieser Präsentationsveranstaltung uns Gästen in Wort und … weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere