(w&p) — Urlaub ohne Männer? Für viele Frauen ist das eine Traumvorstellung. Für sie gibt es das perfekte Angebot in Garmisch-Partenkirchen: Unter dem Motto „Frauenpower mit Zuckerl — eine Woche für mich“ finden weibliche Gäste im Heilklimatischen Kurort der Premium Class individuell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Urlaubspakete. An vier Terminen können Frauen vom 16. Juli bis 7. September 2018 an einem fünftägigen Aufenthalt mit entspannten Momenten in der Natur und bewussten Auszeiten für Körper und Geist teilnehmen. Gesundheitswanderungen und Handwerkskurse zählen dabei ebenso zum Angebot wie Klangschalenmeditation in der freien Natur. Ausgewählte Programmpunkte sind für Interessierte zudem separat buchbar.

Foto: © Markt Garmisch Partenkirchen Tourismus/ Christian StadlerDie Programmpunkte im Überblick:

Kajakfahren und Gesundheitswanderungen im Werdenfelser Land

Beim Kajakfahren auf dem Riessersee erleben die Teilnehmerinnen die Natur vom Wasser aus. Wer lieber auf festem Boden bleibt, kann auf ganztägigen Gesundheitswanderungen unter fachkundiger Anleitung einer Heilklimatherapeutin lernen, wie man sich bewusst und gesundheitsfördernd bewegt. Ein Einblick in spezielle Atemübungen, Pulskontrolle und Thermoregulationstraining verbessern den Umgang mit dem eigenen Körper.

Kräuterkunde von A bis Z

Auf eine ganz spezielle Entdeckungstour geht es mit Milla und Leopold: Zwei Zwergschafe führen die Frauen zu den würzigen Bergkräutern der Werdenfelser Almen. Dabei lässt eine Kräuterpädagogin in Vergessenheit geratenes Wissen über die wohltuende Wirkung der Bergkräuter wieder aufleben. Anschließend kochen die Frauen mit den gesammelten Bergkräutern unter Anleitung von Starkoch Hansjörg Betz. Der Küchenmeister ist für seine Leidenschaft an den Kochtöpfen bekannt, die er bereits als Finalist der Sat1-Fernsehsendung „The Taste“ unter Beweis gestellt hat.

Selbst ist die Frau

Die Teilnehmerinnen gehen nicht nur mit vielen neuen Eindrücken zurück in die Heimat, sondern haben auch die Gelegenheit, ihr eigenes Kunstwerk aus Holz zu schnitzen und als Erinnerung in den Händen zu halten. Denn wie man mit einem Schnitzeisen umgeht, erlernen die Frauen bei einem Holzbildhauer im Ammertal. Wenn das passende Holz für die Schnitzerei gefunden wurde, fallen die Sägespäne — so lange, bis jede Teilnehmerin ein eigenes Objekt in den Händen hält.

Bewusste Auszeit für Körper und Geist

„Ankommen bei sich selbst“ — dieses Gefühl erleben die Teilnehmerinnen zum Abschluss der Frauen-Erlebniswoche am Ufer der Loisach. Begleitet durch einen Energie-Coach werden die vergangenen Tage reflektiert. Gespräche, das Rauschen des Gebirgsflusses und das Fließen der Gedanken während einer Klangschalenmeditation sorgen für eine positive Veränderung des Bewusstseins. Dadurch sollen die erlebten schönen Erfahrungen der Frauenpower-Woche auch zu Hause im Alltag wirken.

Mehr Informationen zu den Angeboten und Preisen unter: www.gapa.de/gesundheitseck

Quelle: Wilde & Partner Public Relations

Der Beitrag Frauenpower … weiterlesen »

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Veröffentlicht von:

Ihr Kommentar zum Thema