Gerade, wenn man Selbstständig ist, benötigt man auch einen Internetauftritt. Heutzutage läuft immer fast alles online ab. Doch eine Internetseite ist nicht einfach so erstellt. Wenn diese ordentlich sein soll, muss man vorher einige Fragen geklärt haben.

Als erstes muss man sich natürlich bewusst sein, wie die eigene Webseite aussehen soll und wer überhaupt die Zielgruppe ist. Anschließend kommt dann noch die Frage nach dem System. Das beliebteste Content-Management-System derzeit ist WordPress. Bei WordPress gibt es unzählige Einstell- und Gestaltungsmöglichkeiten.

SEO selbst betreiben oder nicht?

Bild: Pixabay.com

Viele Menschen denken, dass das ja gar nicht so schwierig sein kann und optimieren die eigene Webseite dann einmal provisorisch für die Suchmaschine. Doch dies geht meistens nach hinten los. Nach einiger Zeit wird sich dann gewundert, warum kein Traffic kommt und die Rankings nicht steigen.

SEO ist nämlich ein bisschen mehr, als hier mal eine Überschrift anzupassen und da mal etwas Content zu machen. Gleichzeit ist die Suchmaschinenoptimierung ein fortlaufender Prozess. Denn sowohl die Suchmaschine (Google), als auch die Nutzer entwickeln sich konsequent weiter und Änderungen können täglich stattfinden.

SEO kann natürlich auch selbst betrieben werden, keine Frage. Dann sollte man sich aber bereits intensiv damit beschäftigt haben und sich auskennen. Gleichzeitig sollte man sich dem hohen Aufwand bewusst sein und es konsequent durchziehen. Andernfalls kann gesagt werden, dass kleine und mittelständische Unternehmen bzw. auch Selbstständige Personen diese Aufgabe in externe Hände legen sollten, sofern sie sich damit selbst nicht gut genug auskennen, oder nicht das Personal und das Budget für eine eigene SEO Abteilung haben.

Was macht eine externe Agentur?

Heutzutage ist es fast irrelevant, ob man in Köln wohnt und eine SEO Agentur in München beauftragt oder in Berlin. Natürlich hat es auch Vorteile, wenn die externe Agentur Lokal ist, dies ist aber keine Pflicht.

Eine externe Agentur hat den Vorteil, dass diese verschiedene Mitarbeiter haben, die sich speziell um eine Sache in ihrer Abteilung kümmern. Sei es die On-Page-Optimierung, die Erstellung einer Webseite, oder Grafikdesign Aufgaben. Online Marketing Agenturen sind meist schon mehrere Jahre am Markt und haben diverse Beziehungen zu anderen Leuten, welche große Vorteile bringen können. Diese Beziehungen hat man selbst meist nicht.

Diese Bereiche deckt eine externe SEO Agentur meist ab:

  • Off-Page-Optimierung
  • On-Page-Optimierung
  • Social Media
  • Content Management
  • Grafikdesign
  • Programmierung
  • AdWords

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Oberberg-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere