In Bad und WC alles o.k.? Geflieste Bäder gehören mittlerweile hierzulande und weltweit zur Standardausführung. Schließlich bieten Fliesen die optimalen Bedingungen einer hygienischen und einwandfreien Reinigung. Desto versiegelt der Boden in Nassbereichen ist, umso einfacher ist nicht nur seine Reinigung, sondern auch die Zuverlässigkeit. Denn kein anderer Baustoff kann Feuchtigkeit und Nässe auf Dauer so standhaft und ergiebig sein. Steinfliesen sind allgegenwärtig und verkörpern Reinheit und ein steriles Umfeld. Besonders dort, wo das Reinheitsgebot an oberster Stelle eingehalten werden muss, sind Fliesen auf Böden, Arbeitsflächen und an Wänden unabdingbar. Die Vielfalt der Angebotsskala an unterschiedlichen Fliesenformen, Größen, Grundmaterialien und Farbgebungen, erleichtern das Passende für diese und andere Bereiche finden zu können.

An Wand und zu Füßen
Foto: CyprusVillas / pixabay.com

Schon allein der Gedanke, dass der Boden unter den Füßen im WC-Bereich unter Umständen mit Linoleum ausgelegt ist oder aus Holz besteht, treibt schnell keine guten Gedanken in den Kopf. Denn wir wissen allzu gut, dass sich Keime und Bakterien prima in Ritzen und kleinen Öffnungen verkriechen und verstecken können, die unserer Gesundheit schnell Schaden zufügen können. Selbst ein noch so kleiner Ritz im Holz bietet genügend Angriffsfläche für die kleinen Übeltäter. Denn selbst nach vermeintlich gründlicher Reinigung beim Wischen der Böden ist es nur sehr schwierig bis unmöglich, den Bakterien den Garaus zu machen. Da eignen sich grundsätzlich immer wesentlich besser Steinböden: Stein und Steinplatten, die gut verfugt verlegt werden, bilden eine gesamt geschlossene Fläche, die keinen Platz für Keimbildung bei regelmäßiger Reinigung bietet. Nicht umsonst wird besonders in öffentlichen Bereichen, wie in Kliniken und Krankenhäusern oder auch in Krankenzimmern und Arztpraxen gerne mit Steinfliesen gearbeitet. Die Böden von Zimmern, Fluren und in Laboren und vor allem in OP-Bereichen, wird mittlerweile ausnahmslos hierzulande und weltweit mit Fliesen aus Naturstein gearbeitet. Ob an den Wänden oder zu Füßen, Fliesen begegnen uns besonders in hygienischen- und sanitären Bereichen mit am häufigsten.

Im Bad nichts Neues

Dass Fliesen jeglicher Struktur, Farbgebung und Form in fast allen Bädern ein Zuhause gefunden haben, kommt nicht von ungefähr. Schließlich ist die Fliese mit einem hohen Abrieb beispielsweise, fast unkaputtbar und extrem robust und langlebig. Kaum ein anderer Baustoff in diesem Segment kann der Fliese so schnell das Wasser reichen. Und, wenn es um das Abhalten des feuchten Elements Wasser geht, er recht nicht. Denn da ist die Fliese ein Meister der Verdrängung und Undurchlässigkeit. Deshalb wird sie so oft in sanitären Bereichen verwendet. Wer sich Ärger mit Feuchtigkeit in Decken … weiterlesen »

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter redaktion@oberberg-nachrichten.de

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema