OberbergRatgeberReichshofTourismusVeranstaltungenVerschiedenesWaldbröl

Bergisch-Grünes Wochenende im Naturerlebnis- und Tierpark

Der Naturerlebnispark Panarbora schnürt mit dem Affen- und Vogelpark erstmals ein Wochenend-Arrangement für Familien

Waldbröl/Reichshof – Raus aus der Stadt – rein in die Natur: Familien können im Sommer zwei Naturorte an einem Wochenende erleben. Möglich ist das mit dem neuen Arrangement, das der Naturerlebnispark Panarbora in Waldbröl gemeinsam mit dem Affen- und Vogelpark in Eckenhagen anbietet. Während sich in Panarbora alles rund um das Waldleben dreht und Familien in luftiger Höhe auf dem Baumwipfelpfad durch die Baumkronen spazieren und spielerisch viel Wissenswertes über Flora und Fauna erfahren, kommt man im 20 Kilometer entfernten Affen- und Vogelpark den insgesamt 800 Bewohnern ganz nah, wie den seltenen Berber-und Totenkopfäffchen, aber auch Erdmännchen und Sittichen und vielen anderen Tieren.

Quelle: ARKM Archiv

Inkludiert im Angebot – das ab sofort von Freitag bis Sonntag für 395 Euro buchbar ist – sind zwei Übernachtungen für eine Familie mit bis zu drei Kindern in Panarbora mit Vollpension und Eintritt in beide Parks. Exklusiv in Panarbora erhalten die Gäste samstags um 9.30 Uhr eine Parkführung mit dem Waldhüter auf der sich Natur auch schmecken, fühlen und riechen lässt. Sonntags im Affen- und Vogelpark gibt es für die Kinder eine Tüte Futter, um die Tiere zu füttern. Ein Mittagessen nach freier Wahl ist inklusive.

Buchbar ist das Arrangement per Mail ([email protected]) oder telefonisch (02291-908650). Allgemeine Informationen: www.panarbora.de oder http://www.affen-und-vogelpark.de

Über Panarbora
Im Naturpark Bergisches Land, rund 50 Kilometer östlich von Köln, eröffnete im September 2015 der Naturerlebnispark Panarbora zusammen mit der 35. Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerk Rheinland. Am Stadtrand von Waldbröl entsteht ein Dreiklang aus Natur, Vergnügen und Umweltbildung. Europaweit einzigartig ist die Kombination aus Baumwipfelpfad und 40 Meter hohem Aussichtsturm, die eine Gesamtlauflänge von 1635 Metern haben, Baumhäusern und globalen Dörfern zum Übernachten. Ergänzt wird das Angebot durch einen Sinnesparcours und Heckenirrgarten und ein Informationsportal mit Abenteuerspielplatz sowie einer Naturerlebnisakademie. Im Fokus von Panarbora steht ein ganzheitlicher erlebnispädagogischer Ansatz für Familien und Schulklassen. Informationen unter www.panarbora.de und 02291-908650. Buchungsanfragen werden unter [email protected] entgegen genommen.

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!