Ratgeber

Augen auf bei der Hotelbuchung

Der diesjährige Sommer ist für viele Deutsche eine wahrhafte Enttäuschung, die sonnigen Tage, die uns bisher beschert wurden, kann man an einer Hand abzählen. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich viele spontan dazu entschließen, der Heimat für ein paar Tage den Rücken zu kehren und sich in wärmere Gefilde zu begeben. Viele Anbieter locken deswegen mit Last Minute Angeboten, die jedoch nicht immer unbedingt ein Schnäppchen sind. Immer wieder hört man in den Nachrichten von gehörnten Urlaubern, die durch Hotelbeschreibungen gelockt wurden, die leider nichts mit der Realität gemeinsam haben. Heruntergekommene Hotelzimmer und Lärm von benachbarten Baustellen sind zwei der häufigsten Faktoren, die den Urlaub zum Albtraum werden lassen. Es lohnt sich deswegen, allzu geschönte Beschreibungen zu hinterfragen und Nachforschungen anzustellen, bevor Sie sich entschließen zu buchen. Die Bewertung früherer Hotelgäste sind sehr hilfreich, wenn es darum geht, herauszufinden, was das angebotene Feriendomizil wirklich bieten kann. Finden Sie Bewertungen für ihr Hotel auf Zoover und vergleich Sie diese mit anderen Hotels, um die Reise zum Traumurlaub werden zu lassen.

Angebote verschiedener Airlines

Die großen Fluggesellschaften haben durch die Einführung sogenannter Low-Cost Airlines auf dem Markt gehörig Konkurrenz bekommen. Doch günstig ist nicht gleich günstig, denn oftmals kommen bei der Buchung weitere Kosten auf einen zu, die den Endpreis in die Höhe treiben. So muss man bei günstigen Airlines für Gepäck oft draufzahlen, während die Freigepäckmengen bei traditionellen Fluggesellschaften oftmals höher sind. Auch bei bestimmten Zahlungsmitteln wie zum Beispiel bei der Zahlung mit der Kreditkarte werden nicht selten Extragebühren erhoben. Es lohnt sich deswegen immer, den Endpreis zu vergleichen und zu schauen, ob die Reise mit einer günstigen Airline auch wirklich lohnenswert ist. Für Familien lohnt sich bei Aufenthalten im nahen Ausland meist die Anreise mit dem Auto, da dieses vor Ort oft gebraucht wird. Wer eine Reise mit dem eigenen PKW plant, sollte sich jedoch vorher bei der Versicherung informieren, wie es mit dem Schutz im Ausland aussieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"