Ratgeber

7 Tipps für einen gemütlichen Balkon

Der Balkon kann sehr wohl als eine zusätzliche Wohnfläche gesehen werden, die man nicht verschenken sollte. All jene, die einen Balkon haben, wissen mit Sicherheit, dass dieser sehr wohl auch zu einem ganz besonderen Rückzugsort werden kann.

Foto: pixabay.comTipp Nummer 1: Ein Balkonsichtschutz schützt vor neugierigen Blicken

Hat man einen Balkon auf der Ostseite, so darf man sich schon am Morgen über die warmen Sonnenstrahlen freuen. Der große Vorteil eines sogenannten Ost-Balkons? Man kann im Sonnenschein das Frühstück genießen. Genau deshalb sollte man sich auch einen kleinen Tisch und mindestens zwei Sessel besorgen. Ratsam ist auch der Balkonsichtschutz. Wer nämlich besonders „aufmerksame“ Nachbarn hat, der will sich die gemütliche Atmosphäre sicher nicht durch neugierige Blicke zerstören lassen. Aufgrund der Tatsache, dass sich der nach Osten gerichtete Balkon ab der Mittagszeit im Schatten befindet, sollte man bei der Blumenwahl vorwiegend auf Buchsbaum, Margeriten, Storchenschnabel oder Zierahorn zurückgreifen.

Tipp Nummer 2: Möbel im Lounge-Stil

All jene, die einen West-Balkon haben, dürfen sich auf die Nachmittagssonne freuen. Das heißt, dass man auch nach dem Feierabend noch die Sonne am Balkon genießen kann. Empfehlenswert sind hier etwa Möbel im Lounge-Stil. So kann man die letzten Sonnenstunden noch im Freien genießen, ist aber dennoch in den eigenen vier Wänden.

Tipp Nummer 3: Hortensien und Lobelien für den nach Norden ausgerichteten Balkon

Liegt der Balkon im Norden, so braucht man sich zumindest keine Gedanken über Sonnenliegen machen. Der Vorteil im Sommer? Ist es in den eigenen vier Wänden heiß, so findet man hier garantiert etwas Abkühlung. Aufgrund der Tatsache, dass hier vorwiegend der Schatten reagiert, sollte man ausschließlich Hortensien, Fuchsien oder Lobelien pflanzen.

Tipp Nummer 4: Beim Bodenbelag auf die Himmelsrichtung achten

Natürlich geht es aber nicht nur um die richtige Bepflanzung, sondern auch um den Bodenbelag. Ein abgeschrammter Beton oder Fliesen, die mitunter schon einige Jahrzehnte alt sind, sorgen für keinen schönen Anblick. Empfehlenswert sind Outdoor-Fliesen oder auch ein Holzdeck. Mitunter sorgen auch klickbare Holzfliesen für eine bessere Optik. Auch ein Outdoor-Teppich kann als Bodenbelag verwendet werden. Zu beachten ist, dass Fliesen jedoch extrem heiß werden können, wenn die Sonne darauf scheint – das heißt, wer einen in Richtung Westen liegenden Balkon hat, der sollte sich mitunter für das Holzdeck oder einen Outdoor-Teppich entscheiden.

Tipp Nummer 5: Die Beleuchtung des Balkons

Keinesfalls darf die Beleuchtung des Balkons außer Acht gelassen werden. Empfehlenswert sind, wenn man gerne natürliche Lichtquellen nutzen möchte, Öllampen und auch Windlichter; Kerzen- und Teelichthalter sind nur … weiterlesen »

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!