Polizeimeldungen

Junger Mann reißt 50-Jährigem Portemonnaie aus der Hand

Gummersbach – 09.06.2009 – 10:32 – Unbekannte Täter nutzten gestern am späten Nachmittag die Hilfsbereitschaft eines 50-Jährigen Bergneustädters aus. Sie rissen ihm die Geldbörse aus der Hand und flüchteten unerkannt.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Der Geschädigte befand sich gegen 17:10 Uhr am Bahnhof, als ihn die beiden jungen Männer um Bargeld baten. Sie erklärten, sich alkoholische Getränke kaufen zu wollen, allerdings über keine Mittel zu verfügen.

Aus Mitleid nahm der 50-Jährige eine 10-Euro-Note aus der Geldbörse und reichte sie den Männern. Statt das Geld entgegen zu nehmen, riss einer der beiden dem Mann das Portemonnaie aus der Hand. Gemeinsam liefen sie nun in Richtung des Tunnels der Andienungsstraße.
In dem Portemonnaie befanden sich neben Bargeld persönliche Dokumente des Geschädigten.

Derjenige, der dem 50-Jährigen das Portemonnaie aus der Hand riss, ist ca. 30 Jahre alt, ca. 1,80m groß, hat eine schmale Statur, ein eingefallenes Gesicht und schwarzes kurzes Haar. Er trug Blue Jeans und eine weiße Trainingsjacke.

Dessen Begleiter ist ca. 25 Jahre alt und etwa 1,90m groß. Er hat eine schmale Statur und kurzes blondes Haar. Er trug eine schwarze Hose und eine braune Kapuzenjacke.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Hinweise bitte an das Regionalkommissariat Gummersbach, Tel.: 022618199-0.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"