KommunenPolizeimeldungen

Internetplattform bietet Geschädigten die Möglichkeit Diebesgut zu identifizieren

Oberbergischer Kreis – Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens des PP Dortmund gegen eine bundesweit agierende Einbrecherbande erfolgten zahlreiche Durchsuchungsmaßnahmen und Festnahmen. Bislang konnten 305 Taten aufgeklärt werden. Die Taten erstrecken sich über NRW bis in die angrenzenden Bundesländer. Auch im Oberbergischen Kreis wurden Tatorte in Bergneustadt, Nümbrecht, Gummersbach, Wiehl, Marienheide und Waldbröl verzeichnet. Die Wohnungseinbrüche wurden im Zeitraum zwischen Oktober 2015 und Februar 2016 verübt.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Die Polizei stellte im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen eine Vielzahl von Gegenständen sicher, die bislang keinem Geschädigten zugeordnet werden konnten. Geschädigte haben die Möglichkeit auf der Internetplattform des BKA www.securius.eu ihre gestohlenen Gegenstände zu identifizieren.

Nähere Informationen unter: http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

(Sponsorenpool-Rotation: ARKM.marketing)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an datenschutz@sor.de (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"