Leserbeiträge

Beds are burning – Die Angst vor dem Gau in Japan wächst

Unsere Betten brennen. „How can we dance when our earth is turning? How do we sleep while our beds are burning?“, heißt es in einem Youtube – Video der Anti – Klimawandelkampagne „Tck Tck Tck“. In dem Song geht es um den Kampf gegen die globale Erderwärmung.

„How do we sleep while our beds are burning?“

Genau das gleiche werden sich in diesem Moment viele Japaner fragen, denn: Nachdem bereits aus einem der Atomkraftwerke in Fukushima radioaktive Strahlung entwichen ist, sind bereits auch in „Fukushima 2“ die Kühlsysteme ausgefallen. Dies könnte darauf hinweisen, dass es bereits in einem der Reaktoren zu einer Kernschmelze gekommen sei, berichtet ein Vertreter der Behörden. Eine Gefahr bestehe jedoch nur im Umkreis von 10 Kilometern. Die meisten der 51000 Menschen wurden bereits evakuiert.

Eine japanische Nachrichtenagentur berichtete, dass die Brennstäbe für kurze Zeit an die Luft kamen, als der Pegel des Kühlwassers von „Fukushima 1“ sank. Um die Temperatur wieder zu erhöhen, wird derzeit Wasser in den Reaktor gepumpt, berichtete ein Sprecher der Betreiberfirma „Tokyo Electric Power“ („Tepco“).

Die internationale Atomenergiebehörde in Wien, teilte mit, dass nun kontrolliert Dampf aus dem Reaktor herausgelassen wird, um den Druck zu senken. Dieser wird gefiltert, damit keine Radioaktivität in die Umwelt entweicht. Ob es allerdings möglich ist, dass wirklich keine Strahlung entkommt, ist fragwürdig.

Durch das schwere Erdbeben, welches die Reaktorschäden verursachte, kamen 398 Menschen zu tode, mehr als 800 werden als vermisst gemeldet und 210000 verloren ihr Zuhause.

„Japan soll wissen, dass Deutschland in dieser schwierigen Stunde an seiner Seite stehr“, sagte Kanzlerin Angela Merkel diesen Freitag in Brüssel. Ein Expertenteam sei bereits unterwegs. Auch die USA schickte 140 Katastrophenhelfer, mit 75 Tonnen Hilfsmaterial und Suchhunden nach Japan.

(Quelle: http://www.sueddeutsche.de/panorama/japan-angst-vor-einer-kernschmelze-atomarer-notstand-auch-im-akw-fukushima-1.1071108)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"