SportThemenVerschiedenes

Kölner Haie: Auch gegen Hamburg setzt es eine empfindliche Niederlage

Köln. Die Haie mussten auch am Freitag gegen Hamburg eine herbe Pleite hinnehmen. Der KEC verlor in der LANXESS arena mit 4:8. Wie schon in Kassel hatten die Haie gut begonnen, lagen in Führung, um dann in fataler Weise das Spiel aus der Hand zu geben.

haie-hamburg_20091127

„Wir verhalten uns wie das Kaninchen vor der Schlange“, sagte Haie-Trainer Igor Pavlov nach der erneuten Niederlage und einer rund 30minütigen Teambesprechung direkt nach der Schuss-Sirene, „wir haben wieder zu viele Gegentore bekommen. Nach unserer Führung halten wir uns einfach nicht an die Eishockey-Gesetze. Wir machen leichtsinnige Fehler und laden den Gegner zum Tore schießen ein. Wir schaffen es nicht, über 60 Minuten konzentriert zu sein. Jetzt geht es um den Charakter dieser Mannschaft. Wir müssen egoistische Aktionen abschaffen. Wir gewinnen und verlieren als Team.“

10.023 Fans, sofern sie den Hai im Herz trugen, sahen ein sehr ordentliches Drittel ihrer Mannschaft. „Mensch, es geht doch“, dachten viele Zuschauer nach dem der KEC nach 20 Minuten durch Tore von Mats Trygg (15.) und Jerome Flaake (20.) 2:0 führte. Doch wie labil der KEC momentan ist, bewies das zweite Drittel. Wie schon in den letzten Spielen überschwemmte die Haie binnen weniger Minuten eine wahre Gegentorflut. Der KEC verlor die Ordnung und in dieser Phase auch die Punkte. Kimmo Kuhta (27.) und Francois Fortier (28.) leiteten die Wende ein. Gerrit Fausers Treffer zum 3:2 (30.) war nur ein kurzes Aufbegehren. John Tripp (32.) und erneut Kuhta (36. Powerplay) demoralisierten die Haie. Es stand zwar erst 3:4, doch die Haie konnten im letzten Drittel nicht mehr wirksam dagegen halten.

Elia Ostwald (43.) und Scott King in Überzahl (49.) schraubten den Stand auf 3:6. Einen leicht glimmenden Hoffungsschimmer schaffte Trygg, als er zum 4:6 im Powerplay traf (51.), doch der wurde prompt ausgetreten. Mathieu Biron (58., Powerplay) und Matias Loppi (60.) machten den deutlichen Sieg der Freezers perfekt.

Am Dienstag spielen die Haie in der LANXESS arena gegen Hannover (19.30 Uhr).

Fotos: Dietrich-Foto.de (NRWonline.org Netzwerk)

Text: Kölner Haie Pressestelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"