Hinweis zu externen Verlinkungen
Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergOberberg

Unbekannte Täter richteten große Schäden im Kreisgebiet an

ARKM.marketing

Oberbergischer Kreis (ots) – Teils im Nachgang zum Wochenende verzeichnete die Polizei zu Wochenbeginn mehrere Einsätze, bei denen zuvor Einbrecher und Vandalen ihre Aktivitäten entfaltet hatten.

Marienheide – Der Einbruchsversuch unbekannter Täter in einen metallverarbeitenden Betrieb in der Straße Zum Schlahn in Marienheide endete ohne Beute. Zwischen Dienstag (28.05.) und Montagmorgen hatten sie sich erfolglos an der Verkleidung des Gebäudes zu schaffen gemacht, um ins Innere zu gelangen. Als ihnen dies trotz großer Anstrengung verwehrt blieb, flüchteten sie in unbekannte Richtung.

Waldbröl – Ein Kampfsportstudio im Friedrich-Engelbert-Weg stand zwischen Samstagabend (01.06.) und Montagvormittag im Visier unbekannter Täter. Sie verschafften sich durch ein Fenster Zutritt ins Innere und entwendeten dort mehrere Walkie-Talkies inklusive Head- und Ladesets sowie Bargeld.

Engelskirchen – Aus einem verschlossenen Baucontainer einer Baustelle in der Straße Im Krümmel entwendeten unbekannte Täter vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag mehrere technische Arbeitsgeräte. Der Versuch, einen weiteren Container aufzubrechen, misslang.

Bergneustadt – Erheblichen Sachschaden haben Vandalen am Montagabend (03.06.) in der Sporthalle der Gemeinschaftshauptschule in der Goethestraße verursacht. Im Zeitraum zwischen 18 Uhr und 20:30 Uhr hatten sie die Tür zum Vorraum eingeschlagen und sich auf diese Weise Zutritt in die Sporthalle verschafft. In der Folge verwüsteten die Täter den Küchen- und Foyerbereich und verschafften sich im Anschluss über eine Feuertreppe Zutritt auf das Dach, von wo aus sie mit diversen Gegenständen mehrere Dachfenster zerstörten. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Hinweise auf verdächtige Beobachtungen, Personen oder Fahrzeuge nimmt die Polizei unter dem kostenfreien Notruf 110 entgegen.

Originaltext: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.
ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"