Blaulichtreport OberbergOberberg

Angekündigte Geschwindigkeitskontrollen

Die Oberbergische Polizei führt in der 11. KW 2016 an folgenden Stellen gezielte Geschwindigkeitsmessungen durch:

Montag, 14.03.

HHückeswagen– Marke, B 483

Dienstag, 15.03.

Lindlar-Breun – L 284

Mittwoch, 16.03.

WiWipperfürthiederwipper – B 237

Donnerstag, 17.03.

Bergneustadt-Pernze – B 55

Freitag, 18.03.

Engelskirchen-Büchlerhausen – L 136

Die Bußgeldstelle des Oberbergischen Kreises plant in der 11. KW 2016 folgende Geschwindigkeitskontrollen:

Montag, 14.03.2016

NümbrNümbrechtötzenberger Straße/L 95

Dienstag, 15.03.2016

Reichshof – Wildbergerhütte – Siegener Straße/L 342

Mittwoch, 16.03.2016

Wipperfürth – Ringstraße

Donnerstag, 17.03.2016

Lindlar – Eichholz, Horpestraße

Freitag, 18.03.2016

Wiehl – Bielstein, Bantenberger Straße/L 321

An allen anderen Stellen im Kreis ist jederzeit mit Geschwindigkeitskontrollen von Polizei und Kreis zu rechnen.

Die Messstellenliste ist auf den Internetseiten des Oberbergischen Kreises und der Polizei unter folgenden Links einsehbar:

http://www.polizei.nrw.de/oberbergischer-kreis/artikel__2498.html

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!