Bauen-Wohnen-Garten

6 Tipps für nachhaltiges Gärtnern mit torffreien Bioerden

(djd). Immer mehr Hobbygärtner verzichten aufgrund der Klimaschutzdebatte auf Blumenerden mit Torfanteil und steigen auf torffreie Bioerden um. Aber längst nicht jede führt zum gewünschten Erfolg.

Hobbygärtner sollten hochwertige Erde im Gartenfachhandel – also in Gärtnereien, Baumschulen oder Gartencentern – kaufen und nach einem entsprechenden Hinweis, zum Beispiel „ohne Torf“, auf ihrer Gartenerde achten. Als Ersatzstoff dient oft frischer Naturton als Wachstumsverbesserer. Ein Grundsortiment von wenigen Sorten Erden deckt nahezu alle Anwendungen im Hobbygarten ab.

Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"