Hinweis zu externen Verlinkungen
Politik in OberbergWiehl Nachrichten

Wiehler FDP spendet 1.000 Euro für Technische Oberschule

ARKM.marketing

Wiehl – Unter dem Motto „Bildung statt Plakate“ unterstützt der FDP-Ortsverband Wiehl ortsansässige Schulen bereits seit elf Jahren mit einer Finanzspritze. Damit diese möglich ist, wird bei der Wahlwerbung kräftig gespart.

Im Jahr 2002 hat der Ortsverband der FDP entschieden, bei der Wahlwerbung eingespartes Geld den Schulen im Wiehler Stadtgebiet zugute kommen zu lassen. In den vergangenen elf Jahren waren dies immerhin rund 18.000 Euro. Unter dem Motto „Bildung statt Plakate“ wurde auch im aktuellen Wahlkampf kräftig gespart, so dass sich die neu gegründete Technische Oberschule Wiehl (TOB) über einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro freuen kann. Für das Geld sollen neue Tablet-PCs angeschafft werden.

130917fdpwiehl
Schulleiterin Anita Kallikat konnte jetzt einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro von den Wiehler Liberalen entgegen nehmen – Bild: FDP-Ortsverband Wiehl.

Anita Kallikat, Leiterin der TOB, freute sich über den Geldsegen: „Wir leben in einer hochtechnisierten Welt. Darum ist es unerlässlich – und auch unsere klare Ausrichtung – unsere Schüler auf einen richtigen und angemessen Umgang mit den technischen Möglichkeiten vorzubereiten. Wir freuen uns, dass wir mit Hilfe der Tablet-PCs diese Arbeit intensivieren können.“

Bei der Spendenübergabe unterstrich Hans-Joachim Günther, Vorsitzender des Ortsverbandes, dass sich die Partei bereits sehr früh für die Einrichtung einer Sekundarschule ausgesprochen hat. Günther: „Die Spende soll ein Beleg dafür sein, dass wir die Arbeit der neuen Schule unterstützen und positiv begleiten wollen.“

ARKM.marketing
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"