SportSüdkreisWiehl

Wiehlerin wird Nordrheinmeisterin und erreicht dritte DM-Norm

Wiehl – Bei den LVN-Jugendmeisterschaften U16 Blockwettkämpfen in Krefeld verteidigte Helena Kopp vom TSV Bayer 04 Leverkusen erfolgreich ihren Titel als Nordrheinmeisterin im Blockwettkampf Wurf aus dem Vorjahr.

Quelle: Jörg Kopp

Helena Kopp kam auf 2.488 Zähler. Ihre Einzelresultate: 100 Meter 14,00 Sekunden, 80 Meter Hürden 13,83 Sekunden, Weitsprung 4,74 Meter, Kugelstoßen 12,36 Meter, Diskuswurf 25,26 Meter. Diese Leistung qualifizierte sie auch für die Teilnahme an den Deutschen Blockmeisterschaften in Lage. Für den Siebenkampf bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Mainz und Kugelstoßen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Bremen hatte sie bereits in den letzten Wochen Fahrscheine gelöst. Damit hat die 14jährige ihr sehr hoch gestecktes Ziel für dieses Jahr, die Norm für drei Deutsche Meisterschaften zu schaffen, bereits jetzt erreicht.

Aber sie hat mit ihren Vereinskammeradinnen von Bayer Leverkusen noch mehr vor: die Norm für die Teilnahme an den Deutschen Teammeisterschaften in Berlin.

Quelle: Jörg Kopp

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter Telefon: 02261-9989-885, oder per Mail unter: [email protected] direkt erreichbar.

Themen
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Back to top button
Close
Close

Adblock Detected

Unsere Online-Zeitung ist kostenlos und zeigt nur eine minimale Anzahl von Werbeflächen an. Mit dieser Werbung zahlen wir unsere Redakteure. Alle reden vom Mindestlohn. Dieser sollte auch für unser Medium gelten!