Hinweis zu externen Verlinkungen
OberbergSoziales und BildungVerschiedenesWiehl Nachrichten

Wiehl: Interkultureller Biogarten als Raum zur Begegnung

ARKM.marketing

Infoveranstaltung am 20. Januar in Wiehl

Wiehl – Die BürgerInneninititative Oberberg Süd für den Atomausstieg und die Energiewende startet im Rahmen ihres Engagements für Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit der Flüchtlingshilfe Wiehl ein interkulturelles Biogarten-Projekt.

Ein Hochbeet wie es von Flüchtlingen bewirtschaftet werden könnte - Foto: Privat, Quelle: Karin Vorländer
Ein Hochbeet wie es von Flüchtlingen bewirtschaftet werden könnte – Foto: Privat, Quelle: Karin Vorländer

Das Organisationsteam des geplanten Gemeinschaftsgartens, zu dem erfahrene Bio-GärtnerInnen gehören, lädt Flüchtlinge und ihre Paten sowie sonstige Interessenten zu einem ersten Treffen am Mittwoch, 20.1. 2016 um 19 Uhr ins Evangelische Gemeindezentrum in Wiehl, Schulstraße 2 ein. Dort werden Einzelheiten des Projektes vorgestellt, und es können Vorschläge und Wünsche eingebracht werden.

Für die Selbstversorgung mit frischem Gemüse, Kräutern, Blumen und Obst soll auf einem geeigneten Grundstück zentral in Wiehl ein großer Gemeinschaftsgarten entstehen, in dem Flüchtlinge und Einheimische gemeinsam biologisch gärtnern und sich kennenlernen können. Flüchtlinge, die Interesse haben, können auch ihre eigenes kleines Gärtchen oder ein Hochbeet vor ihrer Unterkunft einrichten und pflegen.Sie bekommen dabei fachliche und materielle Unterstützung.

Der Gemeinschaftsgarten bietet Raum und Gelegenheit, zum gemeinsamen Arbeiten, zum Treffen bei Kaffee, Tee und Kuchen und zum persönlichen Kennenlernen.

Auf einem Lehrbienenstand im Gemeinschaftsgarten können Interessierte auch die Imkerei erlernen.

Es ist auch eine betreute Spielplatzecke für kleinere Kinder ein Sitzkreis um einen Lagerfeuerplatz geplant.

Bei ausreichenden Kapazitäten und genügend Interessenten und einem geeigneten Grundstück kann das Projekt evtl. auch auf Nümbrecht oder Waldbröl ausgedehnt werden.

Weitere Informationen unter .

Textautor: Karin Vorländer

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"