Hinweis zu externen Verlinkungen
OberbergSoziales und BildungVerschiedenesWiehl

Wiehl: Feuer im Altenheim

Die Mitarbeitenden im Seniorenzentrum Bethel proben den Ernstfall

(ANZEIGE - ARKM.marketing)
Quelle: Seniorenzentrum Bethel Wiehl gGmbH
Quelle: Seniorenzentrum Bethel Wiehl gGmbH

Wiehl – „Wie verhalte ich mich richtig, wenn ein Feuer ausbricht? Wen rufe ich als erstes an und wie gehe ich am besten vor?“ Diese oder ähnliche Fragen stellen sich die Mitarbeitenden, um nicht im Notfall kopflos zu reagieren. Was einen Brand auslösen kann und was die Mitarbeitenden tun können, um ein Feuer zu vermeiden, lehrt Klaus Leistikow, Brandsachverständiger, in der Theorie und die Experten der Firma Reuber Brandschutztechnik in der Praxis. In beeindruckender Weise verdeutlicht Herr Reuber anhand von unterschiedlichen Materialien die einzelnen Brandklassen. Wie leicht unbedachtes Verhalten zu einem Brand im Mülleimer führen kann, zeigt er am Beispiel einer fast leeren Batterie, die gemeinsam mit etwas Stahlwolle zu einer gefährlichen Entzündungsquelle wird.

Quelle: Seniorenzentrum Bethel Wiehl gGmbH
Quelle: Seniorenzentrum Bethel Wiehl gGmbH

Ist der Brand im Gang, muss das Personal abschätzen können, in wie weit es ein Feuer löschen kann, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Ebenso wichtig ist es zu wissen, welcher Bewohner wo hin zu evakuieren ist und dass bei einem Zimmerbrand auch die Fenster in Etage darüber zu schließen sind, um ein Überschlagen der Flammen zu vermeiden.

Neben dem regelmäßigen Üben des Evakuierens aus dem Zimmer ist auch das richtige Löschen eines Feuers zu erlernen, um die Flammen möglichst effektiv zu beseitigen. Da ist nicht nur die reine Technik gefragt, sondern auch, wie man sich dem Feuer richtig nähert ohne selbst Opfer eines Brandes zu werden.

Quelle: Seniorenzentrum Bethel Wiehl gGmbH
Quelle: Seniorenzentrum Bethel Wiehl gGmbH

Zweierlei Redewendungen haben die Mitarbeitenden ganz sicher gelernt: „Jede Sekunde zählt.“ Handle schnell und richtig! Aber auch: „Übermut tut selten gut.“ Bringe dich nicht selbst in Gefahr!

Textautor: Andrea Grote

Veröffentlicht von:

Aline Walter
Aline Walter ist Redakteurin und kaufmännische Mitarbeiterin bei ARKM. Als Reporterin versorgt die Studentin des Medienmanagements sowie der Unternehmensführung die Oberberg-Nachrichten täglich mit aktuellen Nachrichten und Berichten aus der Region.
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"