Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
Soziales und BildungWiehl Nachrichten

Vom Sonnenweg ins Haus Sonnenschein

Gummersbach – Vom Sonnenweg ins Haus Sonnenschein geht es bald für das Gummersbacher Ehepaar Hans und Emma Abel. Grund dafür ist eine Mitgliederaktion der „Freunde und Förderer der Hospizarbeit in Wiehl e.V.“. „Dadurch konnten wir unsere Mitgliederzahlen von 170 auf über 200 steigern. Einerseits wird durch die Beiträge die Hospizarbeit mit dem stationären Johannes-Hospiz der Johanniter sowie dem ambulanten Hospizdienst und dem Trauerzentrum Oberberg der Malteser gefördert. Andererseits unterstützen uns unsere Mitglieder auch ideell. Sie tragen den Hospizgedanken in die Gesellschaft“, freute sich Michael Adomaitis von den Freunden und Förderern der Hospizarbeit.

Emma und Hans Abel erhalten von Michael Adomaitis (von links) die Reisegutscheine. Das glückliche Händchen hatten Lena Tausch und Emmi Joj Dross aus dem Johanniter-Kindergarten in Wiehl-Börnhausen.
Emma und Hans Abel erhalten von Michael Adomaitis (von links) die Reisegutscheine. Das glückliche Händchen hatten Lena Tausch und Emmi Joj Dross aus dem Johanniter-Kindergarten in Wiehl-Börnhausen.

Bei der Aktion konnten Mitglieder neue Mitglieder werben und dafür an einer Verlosung für eine Reise an die Mosel teilnehmen. Das Geld spendete die Volksbank Oberberg. Als Glücksfeen fungierten die beiden jungen Wiehlerinnen Lena Tausch und Emmi Joj Dross aus dem Johanniter-Kindergarten in Wiehl-Börnhausen. Und die zogen als Gewinner das Ehepaar Abel aus dem Lostopf sowie die Wiehlerin Gisela Scheffels. „Ein Bekannter von uns ist im Hospiz verstorben. Wir waren dadurch sehr bewegt und sind in den Förderverein eingetreten“, berichtete Hans Abel und versprach: „Wir werden bestimmt weitere Mitglieder werben.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"