Die Nachrichten aus dieser Ortschaft werden präsentiert von:

#Suchmaschinenoptimierung, #Datenschutz, #Webhosting

Hier könnte IHRE Werbung wirken! - Mail: [email protected]
OberbergSoziales und BildungWiehl Nachrichten

Lern- und Denkwerkstatt: Glaube im 21. Jahrhundert

Wolfgang Vorländer - Quelle: Karin Vorländer
Wolfgang Vorländer – Quelle: Karin Vorländer

Wie kann christlicher Glaube im 21 Jahrhundert aussehen? Dieser Frage geht der Theologe Wolfgang Vorländer am Donnerstag, 27. Oktober in der Lern und Denkwerkstatt im Wintergarten des Seniorenzentrums Bethel in Wiehl Wülfringhausen ab 19.30 Uhr nach.

Mit dem großen protestantischen Denker und Mutmacher, Jörg Zink, ist Vorländer überzeugt „Die Zeit, in der unser bisheriges Christentum so, wie wir es kennen, formuliert worden ist, ist vorüber.“

Wie kann Glaube heute intellektuell redlich und in existentieller Offenheit dafür, dass unsre physikalische Welt nicht alles ist, gelebt werden? Und welche lebenspraktischen und ethischen Haltungen könnten daraus erwachsen?

Vorländers Überlegungen richten sich an Menschen, die sich nicht zufrieden geben und innerlich wach und lebendig bleiben wollen.

Textautor: Karin Vorländer, Journalistin

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche verantwortet die Redaktion Oberberg-Nachrichten. Sie schreibt als Journalistin über regionale Themen und besondere "Landmomente". Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist telefonisch unter 02261-9989-885, oder über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected] - Redaktionssprechstunde: Mo, Di und Do von 10-12 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"