Wiehl Schwere Verletzungen hat am Dienstagnachmittag (18. Dezember) ein 80-jähriger Fußgänger erlitten, als er gegen 17.05 Uhr in Drabenderhöhe von einem Auto erfasst wurde. Der Senior aus Wiehl hatte die Hermannstädter Gasse nahe der Einmündung mit der Hillerscheider Straße überqueren wollen. Eine 59-jährige Autofahrerin bog zur gleichen Zeit von der Hillerscheider Straße aus in die Hermannstädter Gasse ein und erfasste den Fußgänger, der daraufhin auf die Fahrbahn fiel. Nach einer notärztlichen Behandlung vor Ort musste der 80-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Autofahrerin aus Wiehl erlitt leichte
Verletzungen – sie konnte das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.

Quelle: Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis

Veröffentlicht von:

Annalena Rüsche
Annalena Rüsche
Annalena Rüsche befindet sich aktuell in der Vorbereitung zum Studium. Sie absolviert in unserer Redaktion ihr Jahrespraktikum. Im Anschluss will Sie "Medienmanagement" studieren. In unserer Redaktion ist sie aktuell für den Newsdesk zuständig und hält Ausblick nach aktuellen und für unsere Leser wertvollen Informationen. Sie ist unter redaktion@oberberg-nachrichten.de direkt erreichbar.

ON - Oberberg-Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Artikel weiterempfehlen
  • gplus
  • pinterest
Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema

Ich akzeptiere