Hinweis zu externen Verlinkungen
AusbildungJunge MenschenWaldbröl

Waldbröler Gesamtschüler beim FuelCell-Wettbewerb erfolgreich

Die Zukunftstechnologien Brennstoffzelle und Wasserstoff sind Thema beim jährlichen Fuel-Cell-Box-Schülerwettbewerb der Energie-Agentur NRW. Eingeladen zu diesem Wettbewerb sind für die Jahrgangsstufen 9 bis 11. In diesem Jahr ist die erste Forscherklasse der Gesamtschule Waldbröl im 9. Schuljahr angekommen. Diese Klasse hatte sich schon im 5. Schuljahr mit erfolgreich mit dem Thema Klimaschutz befasst – da war es naheliegend, dass sich die Schüler jetzt der Brennstoffzellen-Technologie annehmen.

Quellenangabe: Gesamtschule Waldbröl
Quellenangabe: Gesamtschule Waldbröl

In ganz Nordrhein-Westfalen beteiligten sich 130 Teams an der ersten Runde des Wettbewerbs. Den 20 besten wurde am Freitag, 8. März 2013, in Herten die „FuelCellBox“ übergeben. In dieser Box befinden sich hochwertige Bauteile für eine Modell-Anlage, mit der die jungen Forscherinnen und Forscher in der zweiten Runde die Versorgung einer Gemeinde durch regenerative Energie mit Unterstützung der Brennstoffzellen-Technologie simulieren sollen.

Quellenangabe: Gesamtschule Waldbröl
Quellenangabe: Gesamtschule Waldbröl

Von der Gesamtschule Waldbröl haben sich Jakob Kristahl, Hendrik Kutiak und Nils Marrenbach aus der Klasse 9c durch ihren Beitrag zur ersten Runde des Wettbewerbs für diese Aufgabe qualifiziert, an die sie mit Eifer herangehen. Die Schule ist stolz auf ihre Tüftler und wünscht ihnen viel Erfolg!

 

Veröffentlicht von:

ARKM-Zentralredaktion
Die Zentral-Redaktion erreichen Sie telefonisch während der Redaktionssprechstunde (siehe Impressum) unter 02261-9989-885 bzw. per Mail unter [email protected]
Mehr aufrufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"