Waldbröl – Tödliche Schnittverletzungen hat am Dienstagnachmittag (26. November) eine Bewohnerin (28) eines Mehrfamilienhauses am Curt-Projahn-Weg in Waldbröl erlitten. Deren dringend tatverdächtigen Ehemann (41) nahmen hinzugerufene Polizisten vor Ort fest. Die Kripo Köln hat eine Mordkommission eingerichtet.

Gegen 14 Uhr hatte ein Anrufer die Rettungsleitstelle alarmiert und in gebrochenem Deutsch Angaben zu einer verletzten Frau gemacht. Rettungskräfte trafen den 41-Jährigen mit Blutanhaftungen vor Ort an. In der betreffenden Wohnung fanden die Retter die schwerstverletzte Ehefrau des Mannes. Diese wurde im Rettungswagen in eine Klinik gefahren, wo sie kurz darauf ihren Verletzungen erlag.

Hinzugezogene Polizeikräfte nahmen den Tatverdächtigen im Treppenhaus fest und stellten ein von ihm mitgeführtes Messer sicher. Notfallseelsorger betreuten Angehörige vor Ort. Das Kriminalkommissariat 11 der Polizei Köln hat eine Mordkommission eingerichtet. Die Ermittlungen zum Tatgeschehen und den Tathintergründen dauern an.

Quelle: Polizeipräsidium Köln

Veröffentlicht von:

Amei Schüttler
Amei Schüttler
Amei Schüttler ist Redakteurin bei den Oberberg-Nachrichten. Sie sitzt in unserer Zentralredaktion in GM-Windhagen und ist unter Tel. 02261-9989-885 bzw. Mail: redaktion@oberberg-nachrichten.de für unsere Leser erreichbar.

ON - Oberberg Nachrichten | Am Puls der Heimat.

Einsortiert unter:

Ihr Kommentar zum Thema