Hinweis zu externen Verlinkungen
Am Puls der HeimatBlaulichtreport OberbergOberbergWaldbröl Nachrichten

Trunkenheitsfahrt endet in Ausnüchterungszelle

ARKM.marketing

Waldbröl (ots) – Am gestrigen Sonntagmorgen, gegen 01.05 Uhr, fiel ein 41-jähriger Pkw-Fahrer einem anderen Verkehrsteilnehmer auf, da er in Schlangenlinien über die Kaiserstraße fuhr.

Nachdem der Zeuge die Polizei verständigt hatte, gelang es Beamten der Polizeiwache Waldbröl, den Pkw auf der L 94 in Morsbach-Wallerhauses anzuhalten. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Fahrer erheblich alkohlisiert war und teilweise gestützt werden musste. Bei der Blutprobenentnahme zeigte sich der 41-Jährige äußerst aggressiv und leistete erheblichen Widerstand. Die Beamten ordneten nach der Blutentnahme eine Ingewahrsamnahme zur Ausnüchterung an und transportieren den 41-Jährigen zur Polizeiwache. Im Streifenwagen trat er trotz Fesselung nach den Beamten und musste erneut fixiert werden.

Im Polizeigewahrsam konnte der Pkw-Fahrer letztlich seinen Rausch ausschlafen. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Führerschein des 41-Jährigen wurde beschlagnahmt.

ARKM.marketing

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"